Duran Duran: „Future Past“ – auf Augenhöhe mit dem Hyperpop



von

Dass die Birmingham-Beaus nach vier Jahrzehnten so frisch und am richtigen Platz wirken! Immer schon haben sie Funk-Elemente und technische Neuerungen in ihre Songs eingebaut – und dabei nie die Melodien vernachlässigt. Die Rhythmusarbeit der Taylors hat sich zu einer der kongenialsten des Planeten entwickelt (vergleichbar mit jener von Queen).

„Invisible“ und „Anniversary“ grooven wie einst die Hits von „Seven And The Ragged Tiger“ (1983), „All Of You“ entfaltet sich mit den Visage-mäßigen weiblichen Backing Vocals zum eingängigsten Duran-Duran-Track seit Ewigkeiten, und „Give It All Up“, ein Duett mit Tove Lo, zeigt, dass diese Band auch in einem neuen, von Hyperpop überschwemmten Kosmos konkurrieren kann. (BMG/ADA/Warner)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Duran Duran :: Notorious

Von Poppern, die keine Funk-Musiker werden durften. Wie "Notorious" Duran Duran ins Schlittern brachte.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Nach Tod von Charlie Watts: Wie wird die Zukunft der Rolling Stones aussehen?

The Show will go on: Die „Tattoo You“-Jubiläumsbox erscheint, und im nächsten Jahr vielleicht ein neues Studioalbum – mit Aufnahmen von Charlie Watts

Rolling-Stones-Produzent über Charlie Watts: „Ich konnte nie begreifen, warum er in der Band war“

Der ehemalige Produzent Chris Kimsey sagte, er habe sich immer gefragt, warum der verstorbene Charlie Watts Mitglied der Rolling Stones war.

„Radio Peace“: Unveröffentlichter Song von John Lennon wird für 50.000 Euro versteigert

Der Bieter legte für die Kassette 49.760 Euro auf den Tisch. Darauf zu hören ist ein Interview sowie der nie veröffentlichte Song „Radio Peace“.