Foals Everything Not Saved Will Be Lost, Part 1


Nicht ganz so mutig, nicht ganz so überkandidelt wie zuletzt The 1975 wagen Foals den großen Rundumschlag als loses Konzept über einen Planeten, der an Dummheit zu zerbrechen droht. „The land where you ­were born/ Try to make no sound/ We hide out/ ’Cause they watch as we sleep“, singt Yannis Philippakis in „Exits“.

Hier das Vinyl bestellen

Überwachungsstaat, Umweltzerstörung, mediale Gleichschaltung, Populismus: Es sind typische Pink-Floyd-­Topoi, in zeitgemäße Sounds zwischen Dance-Pop, neoklassizistischem Gebimmel und Experimental-­Rock gekleidet. Das schleppende „Syrups“ und das Radiohead-nahe „Cafe D’Athens“ gehören zum Besten, was der Band aus Oxford bisher gelungen ist. (Warner)

 

Kooperation

"Especially For You"! 15 obskure Duette

Willie Nelson & Snoop Dogg - "Superman" Nelson und Snoop Dogg sind inzwischen Wiederholungstäter. Für Snoops 2011er Album "Doggumentary" sang Nelson beim Song "Superman" mit, später revanchierte sich Snoop Dogg und sang in "Roll Me And Smoke When I Die" an der Seite von Nelson, Kris Kristofferson und Jamey Johnson. Richtig gelesen: Snoop Dogg sang wirklich und rappte nicht - weshalb wir uns für diese Nummer entschieden haben... - Nick Cave & Kylie Minogue - "Where The Wild Roses Grow" Wir haben bewusst in der Headline geschrieben, dass wir "obskure" Duettkombinationen ausgewählt haben - was ja noch nix darüber aussagt,…
Weiterlesen
Zur Startseite