Lykke Li Wounded Rhymes


Atlantic / Warner VÖ: 04. März 2011

In ihrem wunderbaren Debüt „Youth Novels“ stampfte Lykke Li 2008 kindlich-frühreif auf und sang zu minimalistischen Elektropopsongs mit süßem schwedischen Akzent putzig-schöne Melodien. Doch seither wurden ihr alles Niedliche, Kindliche und auch der schwedische Akzent ausgetrieben. „Youth Knows No Pain“ heißt der passende Song dazu, der „Wounded Rhymes“ eröffnet  – den zweiten Teil des Soundtracks des Erwachsenwerdens der Lykke Li Timotej Zachrisson.

Teil eins des Adoleszenzdramas stand für große Erwartungen, für Teenagerträume, für die erste Liebe und den ersten Kummer. Teil zwei berichtet von Verletzungen, entdeckt die Verzweiflung, das Obsessive. Lykke Li spielt die Femme fatale, offenbart einen Hang zum Lasziven, Psychedelischen, zur bedrohlichen Verlangsamung. Durch „Youth Knows No Pain“ schlängelt sich die gleiche quengelnde Orgel wie später in „Rich Kid Blues“, „I Follow Rivers“ bedient sich bei Depeche-Mode-Motiven, „Jerome“ entdeckt den Dreampop, und sanfte Verzweiflung macht sich in der Tanz-solange-du-noch-kannst-Nummer „Love Out Of Lust“ breit.

Auch wenn man sich manchmal die Leichtigkeit der Lykke Li des Debüts zurückwünscht, dokumentiert „Wounded Rhymes“ eine musikalische Reifung. Etwa wenn sie in „Unrequited Love“ zu einem Doo-Wop-Sh’Bop-Chor der Liebe einen Abgesang widmet oder in „I Know Places“ zu drei stumpfen Gitarrenakkorden sich an eine vage Hoffnung klammert, „Sadness Is A Blessing“ zur traurig ausgebremsten Twistnummer werden lässt und sich hinter den Voodootrommeln und Riot-Grrrl-Posen von „Get Some“ das Drama der Ernüchterung auftut: „Like a shotgun needs an outcome/ I’m your prostitute, you’re gonna get some.“ Fortsetzung folgt.

Kooperation

Das Album läuft momentan in einem von uns mit-präsentierten WEbwheel (Link) siehe unten. Teil des Webwheels ist auch ein Gewinnspiel, bei dem man drei Exemplare des Albums auf Vinyl gewinnen kann. Wie das funktioniert, erfährt man dort. Wir stellen zur Lösung den Lösungsbuchstaben „T“. Viel Glück!

>>>> Hier „Wounded Rhymes“ von Lykke Li vorhören

Der Clip zu „Get Some“

Der Clip zur Single „I Follow Rivers“


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lykke Li :: So Sad So Sexy

Die Schwedin wechselt von Adele-Bombast zu Lana-Somnambulismus

Kyla La Grange :: Walk Through Walls

Lykke Li :: Youth Novels


ÄHNLICHE ARTIKEL

"Auch mal anschreien": Lykke Li erzählt von ihrer Zusammenarbeit mit U2

Einer der großen musikalischen Überraschungen auf dem neuen Album von U2 ("Songs Of Innocence") ist die Zusammenarbeit mit Lykke Li. Die Indie-Sängerin hat sich nun über die gemeinsamen Aufnahmen mit U2 geäußert und ist voll des Lobes.

Lykke Li auf dem Hurricane und Southside 2014

Einsam im Dunkeln - ein Auftritt ganz nach Lykke L's Geschmack.

Lykke Li live in Berlin: Nebelschau der Pop-Magierin

Ist sie eine Magierin? Lykke Li schafft es tiefe Verwundbarkeit mit so großer Kraft darzustellen. Und der Publikums-Chor bei „I follow rivers“ möchte gar nicht mehr verstummen


So heißen diese berühmten Musiker mit richtigem Namen – Teil 1

Wissen Sie, welche Musiker unter diesen Namen bekannt waren oder es immer noch sind? Declan Patrick Aloysius MacManus Es war die Idee seines Managers, einen ungewöhnlichen Bühnennamen zu kreieren – der Vorname sollte eine Hommage an einen großen Sänger sein, der Nachname dagegen erinnert an den Bühnennamen seines Vaters. Peter Gene Hernandez Sein Künstlername entstand eigenen Angaben zufolge aus seinem Spitznamen, der sich auf einen Wrestler bezieht – Hernandez war als Kind genauso stämmig. Seinen neuen Nachnamen leitete er mit einem Augenzwinkern davon ab, dass Frauen ihm oft sagten, er sei nicht von dieser Welt. Reginald Kenneth Dwight Weil ihm sein…
Weiterlesen
Zur Startseite