Margo Price „Strays“


Loma Vista/Concord (VÖ: 13.1.)


von

Schon auf dem 2020 erschienenen Album „That’s How Rumors Get Started“ hatte Margo Price den Seventies-Throwback-Country ihrer ersten beiden Veröffentlichungen geweitet und geschmackvollen Country-Soul und -Folk eingebracht. Nun hat sich die Sängerin aus Nashville mit Jonathan Wilson zusammengetan und Rock, Cosmic Country, R&B und Seventies-Pop erforscht.

Schön ungekünstelt und manchmal mutig unbehauen

Schön ungekünstelt und manchmal mutig unbehauen sind diese Sounds, und natürlich glaubt man Margo Price jedes Wort – dies ist in Musik gefasste Leid-Erfahrung. Sehr gut ist zum Beispiel die nostalgische Midwestern-Ballade „County Road“, die auch Bob Seger gefallen würde. Mit dabei sind unter anderem Sharon Van Etten und Heartbreaker Mike Campbell.


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Bad Ends :: „The Power And The Glory“

Der Ex-R.E.M.-Drummer ziert eine Lokalgröße.

Leftfield :: „This Is What We Do“

Eine aus der Zeit gefallene, konkurrenzlose Rückkehr

Neil Young :: „Harvest (50th Anniversary Edition)“

Jubiläumsausgabe des Klassikers mit Extras


ÄHNLICHE ARTIKEL

Hier erklärt Heartbreakers-Gitarrist Mike Campbell, warum Jeff Beck so genial war

Er hat die seltene Gabe, eine brillante Technik mit einer ausgeprägten Persönlichkeit zu kombinieren. Fast so, als würde er sagen: „Ich bin Jeff Beck. Hier stehe ich – und du kommst an mir nicht vorbei.“

ROLLING STONE im Januar – Titelthema: Bruce Springsteen + exklusive Vinyl-Single

Wir blicken auf das Jahr 2022 zurück. Dazu gibt es die Liste der 50 besten Alben des Jahres. In unserer Titelgeschichte erzählt Bruce Springsteen zudem von seiner Liebe zum Soul.

Bob Dylan: Coming-out als Rap-Fan

Der 81-Jährige Musiker spricht über Künstler*innen, die er gern hört. Er nennt unter anderem Eminem, die Gruppe Wu-Tang Clan, aber auch Brenda Lee und Janis Martin.