Roger Taylor: „Outsider“ – ohne Zwang zu Stadionrefrains



von

Roger Taylors Meriten als Queen-Schlagzeuger sind über jeden Zweifel erhaben, er muss nichts mehr beweisen. Außer vielleicht, und das schon bei „We’re All Just Trying To Get By“, der mit KT Tunstall eingespielten Vorabsingle, dass sein Gesang weder aus dem Nachlass von David Bowie (in den sehr guten Momenten) noch aus der Kehle von Chris Norman (in den weniger guten) stammt.

Der 72-jährige Multiinstrumentalist hat „Outsider“ nahezu allein aufgenommen und produziert, keine Stadionrefrains erzwungen, stattdessen auf Atmosphäre und Abwechslung gesetzt. Die akustische Neuaufnahme von „Foreign Sand“ ist gelungen, aber bei Zeilen wie „I wanna fly on the wings of love“ denkt man wehmütig an „All we hear is/ Radio Ga Ga“ zurück. (EMI/Universal)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Dexter Fletcher :: Rocketman

Der Film von Dexter Fletcher beleuchtet in einem ekstatischen Hybrid aus Musical und Biopic den Aufstieg Johns vom schüchternen Middlesex-Knaben...

Bryan Singer :: Bohemian Rhapsody

Rami Malek gibt einen guten Freddie Mercury, die Filmbiografie widmet sich auch dessen verheimlichtem Liebesleben. Nur in der Chronologie der...

Queen :: News Of The World 40th Anniversary

Umfangreiche Jubiläumsbox mit bislang unveröffentlichten Extras


ÄHNLICHE ARTIKEL

Queen-Fans sauer! Kaum eine Chance auf limitierte Vinyl-Schätze

Im neuen Pop-Up-Store in London („Queen The Greatest“) gibt es exklusive Vinyl-Singles mit Songs der einzelnen Mitglieder. Doch die sind so limitiert und eBay-Seller so schnell, dass viele Anhänger leer ausgehen.

Queen: Exklusive Vinyl-Singles im Pop-Up-Store in London

Queen befeuern das Vinylfieber und verkaufen limitierte Singles im eigenem Shop „Queen The Greatest“. Fans müssen schnell sein, um sie zu ergattern.

Queen dachten nicht, dass das „Live Aid“-Konzert wirklich stattfinden würde

In der neuesten Episode von „Queen: The Greatest“ geht es um den wohl wichtigsten Auftritt der Band: das „Live Aid“-Festival aus dem Jahr 1985.