Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Saboteur Activision


(für PC, PS3 und Xbox 360)

Seit Tarantinos „Inglourious Basterds“ wird das virtuelle Abschlachten von Nazis im größeren Stil zunehmend beliebter. Paris ist als Kulisse besonders beliebt: In „Saboteur“ ist die Hauptfigur Sean Devlin mit praktisch nichts anderem beschäftigt, als deutsche Besatzer zu eliminieren. Sein Motiv: Rache. Denn Devlins Kumpel wurde einst von einem besonders skrupellosen Hitler-Verehrer hingerichtet…

„Saboteur“ zeigt Spielprinzip-Anleihen bei Reihen wie „Grand Theft Auto“ oder „Assassin’s Greed“. Leider besitzt es nicht deren Klasse. Zu dämlich sind die Gegner geraten, zu plump die Handlungs-Sequenzen. Gut möglich, dass die Hersteller noch schnell auf den „Basterds“-Zug aufspringen wollten.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Little Big Planet 2 :: Media Molecule

Call Of Duty: Modern Warfare 2 :: Activision

U-Sing :: Mindscape


ÄHNLICHE ARTIKEL

PlayStation 5: Sonys neue PS5 ist 100 Mal schneller als die PS4

Wer schon sehnsüchtig auf die PS5 wartet, ist jetzt schon ein wenig schlauer: Sony gab in einer Videopräsentation Spezifikationen der kommenden Playstation 5 bekannt.

16 Jahre „Call of Duty“: Die wichtigsten Games und Meilensteine im Überblick 

Auch dieses Jahr ist mit „Modern Warfare“ ein neuer Teil der beliebten Ego-Shooter-Reihe „Call of Duty“ erschienen – Wir blicken zurück und geben einen Überblick über die wichtigsten Meilensteine.

Game Over: Das sind die schlechtesten Videospielverfilmungen aller Zeiten

Sollten Videospiele verfilmt werden? Diese fünf Perlen der schlechten Unterhaltungen geben eine klare Antwort. Allerdings sind sie so unglaublich schlecht, dass sie niemandem vorenthalten werden dürfen.


Hype um Clairo: 6 Fakten, die man über den Shootingstar wissen muss

Was mit Künstlern wie den Arctic Monkeys begann, ist heutzutage vollkommene Normalität – Musiker werden durch das Internet bekannt und erleben in kürzester Zeit einen riesigen Hype. So auch im Falle von Clairo. Die junge Singer-Songwriterin, die mit bürgerlichem Namen Claire Cotrill heißt und gerade einmal zwanzig Jahre alt ist, lud am 4. August 2017 ein Video zum Song „Pretty Girl“ auf YouTube hoch, das sie zuvor mit ihrer Webcam aufgenommen hatte. Auch die dazugehörige Musik ist durch und durch lo-fi, doch vielleicht war es genau diese Absage an die überproduzierten und hypersynthetischen Pop-Songs des Mainstream unserer Zeit, die den Algorithmus…
Weiterlesen
Zur Startseite