Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Diese 5 Videospielverfilmungen muss man gesehen haben

Game Over: Das sind die schlechtesten Videospielverfilmungen aller Zeiten

Zugegeben, Videospielverfilmungen haben es nicht so leicht bei Zuschauern. Schließlich gibt es Fans des Originals, die ihre eigene Erwartungshaltung haben. Und wenn ein Stoff für ein anderes Medium gedacht ist, dann kann man sich bei einer lieblosen Umsetzung natürlich die Frage stellen, warum? Bei diesen fünf Adaptionen leiden Filmfans und Gamer gleichermaßen.

Super Mario Bros.

Es ergibt Sinn, als erste Videospielverfilmung im Jahr 1993 das weltweit beliebte Jump-’n‘-Run Abenteuer „Super Mario Bros.“ auszuwählen. Allerdings kommen die Filmemacher mit dem simplen Plot des Spiels nicht zurecht und erzählen eine irrwitzige Story. So wird Mushroom City, zu einer dystopischen Großstadt, in der alle Bewohner von Dinosauriern abstammen. Prinzessin Peach wird aus unbekannten Gründen zu Prinzessin Daisy. Die junge Frau besitzt einen Meteoritenstein, den der Tyrann Koopa/Bowser (Dennis Hooper) benötigt, um die Welt der Menschen mit der Parallelwelt zu verbinden. Die Brüder und Installateure Mario (Bob Hoskins) und Luigi (John Leguizamo) sollen sie natürlich beschützen. Ein großer Minuspunkt ist, wie der Film geliebte Charaktere verändert. Besonders tragisch sind die Gumbas. Die bösen Pilze werden nämlich zu menschengroßen Echsen mit Minikopf.

Super Mario Bros. jetzt bei Amazon.de bestellen

Double Dragon

Los Angeles im Jahr 2007 aus der Vision von „Double Dragon“ sieht völlig verrückt aus. Nach einem riesigen Erdbeben ist nichts mehr übrig vom Hollywood-Boulevard: überall Zäune, Wasser und eingestürzte Straßen. Tagsüber ein Polizeistaat und nachts Sammelbecken für Gangs mit Irokesenschnitt und waschechten Mutanten. Inmitten dieser chaotischen Zustände wird die Geschichte der Teenager-Brüder Billy (Scott Wolf) und Jimmy (Mark Dacascos) erzählt. Sie besitzen ein altes chinesisches Amulett mit magischen Kräften, was aber in zwei Hälften geteilt wurde. Der blondierte Superschurke Shuko (Robert Patrick) hat das Gegenstück und will die Macht des Amuletts entfachen, deshalb ist er hinter den Jungs her.

Double Dragon jetzt bei Amazon.de bestellen



So klingen die größten Schlagzeuger der Geschichte ohne ihre Band

John Bonham (Led Zeppelin) – „Fool In The Rain“ https://www.youtube.com/watch?v=lWnhz1ZcF74 Direkt mit dem ersten Song auf Led Zeppelins erster LP veränderte John Bonham das klassische Rockschlagzeug für immer. Jimmy Page scherzte noch Jahre später darüber, wie der Song „Good Times Bad Times“ und dessen Bass-Drum-Parts die Fans verwirrte: „Alle waren sich sicher, dass Bonzo zwei Bass-Drums benutzt, während er in Wirklichkeit nur eine hatte.“ Diese gewichtige wie virtuose Darbietung legte den Grundstein für Bonhams Karriere bis zu seinem viel zu frühen Tod 1980. „Fool In The Rain“ erschien nur ein Jahr früher – auf dem Album „In Through The Out…
Weiterlesen
Zur Startseite