The Church Further/Deeper


Seit 35 Jahren dabei, viele Krisen bewältigt, 25 Alben veröffentlicht, es könnten noch mal 25 werden: Die Rocker von The Church aus Australien wissen, was ein Werk ist. Sie versuchen ab und zu was Neues, wollen jedoch keinen Umsturz; der eine oder andere Gitarren-akkord dürfte jetzt auch den Fan überraschen oder amüsieren. Die Songs klingeln, Morrissey wird „Further/Deeper“ kaufen, daheim abhören, ein bisschen weinen und sich daran erinnern, dass er unter dem Einfluss dieser Musik damals The Smiths gründete.

The Church haben lange nicht mehr so naiv geklungen, das soll ein Kompliment sein. Steve Kilbey, der Sänger und Bassist, schreibt die Texte und braucht kein Rauschgift dabei – Geschichten, als hätte Kafka mit einem Aborigine in einer Hütte gesessen und über Traum und Wirklichkeit geredet.


50 Jahre Woodstock: Was von der Hippie-Bewegung übrig blieb

Woodstock, jenes Festival, das heute als Meilenstein der Musikgeschichte gilt, stand anfänglich unter keinem guten Stern. Das begann schon bei der Auswahl des Festivalgeländes, denn eigentlich hätte die Veranstaltung an einem komplett anderen Ort ausgetragen werden sollen. Doch immer wieder scheiterten die Veranstalter an den Protesten der Anwohner. Langhaarige Jugendliche, Hippies und Gegner des Kriegs waren nicht gerne gesehen. Zahlreiche Drohanrufe folgten Nachdem die Veranstalter aus dem namensgebenden Ort Woodstock vertrieben wurden, fiel die Wahl auf Wallkill – dort hat das Team eine 250 Hektar große Fläche auftreiben können. Howard Mills verpachtete die Wiese an Woodstock Ventures – zahlreiche Drohanrufe…
Weiterlesen
Zur Startseite