The Honey Ryders Ballroom Shaker



von

Willkommen bei der Sightseeing-Tour durch die britische Musiklandschaft der 60er- bis 80er-Jahre. Zunächst hören Sie ein verschollenes The-Jam-Album. Anschließend wandeln Sie auf den Spuren von The Specials, den Kinks und den Beatles der Star-Club-Ära. Womit wir dann auch in der Heimat von The Honey Ryders angekommen wären. Das Hamburger Quartett verschreibt sich auf seinem Debütalbum der Beatmusik, würzt sie jedoch mit Garage-Rock und Punk-Gestus. Die Workingclass-Chuzpe wirkt glaubhaft und bewahrt die Band vor dem klebrigen Zugriff der Nostalgie. Mit „Brooklyn“ und „Grass Is Greener“ schlagen die Ryders ei nen Haken Richtung Amerika und zeigen, dass sie auch in den Replacements eine Wesensverwandtschaft erkennen. (Clouds Hill)

 


Avril Lavigne: Neue Termine für Tour 2021

Mehr als acht Jahre lang war Avril Lavigne nicht mehr in Deutschland zu sehen. Im September 2011 gab sie ein Konzert in Köln auf ihrer „Black Star Tour“. Nach längerer Pause präsentierte die Sängerin zuletzt ihr neues Album „Head Above Water“ live in den USA. Nach abgeschlossener Tour in Nordamerika war eigentlich ein Besuch in Europa geplant. Doch die Verbreitung des neuartigen Coronavirus' machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Die Gigs wurden verschoben. Nun stehen neue Termine für die Tournee fest - und dabei sind auch weiterhin vier Deutschland-Konzerte in Köln, Berlin, Offenbach und München. Avril Lavigne live in…
Weiterlesen
Zur Startseite