Highlight: Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

The National Sleep Well Beast


The National, die Unentwegten: Insbesondere Bryce Dessner hat die Zeit seit dem letzten Werk, „Trouble Will Find Me“ (2013), mit viel Musik gefüllt (Alben mit Jonny Greenwood und Sufjan Stevens, Kammermusik, Scores). Das neue Werk der New Yorker entstand im neuen Studio von Bruder Aaron Dessner. Alles neu, alles frei: The National suchen nach neuen Perspektiven. Auf „Sleep Well Beast“ sind wundervoll getragene Lieder, die über das bisherige Werk hinausführen, etwa das meditative, elektronisch fiepende „Walk It Back“, eher ein Rezitativ als ein Lied, wären da nicht diese Melodien und die anmutig abgedunkelte Elegie, mit der The National von Anfang an einen ganz eigenen musikalischen Platz besetzten.

Ein Album wie ein Geschenk

Andere Kompositionen führen die großartige Musik von „Trouble …“ weiter: das treibende „The System Only Dreams In Total Darkness“ oder das dramatische „I’ll Still De-stroy You“, in denen sich Artpop und Wave-Stakkato mit Matt Berningers erhabener Eleganz verbinden. Endlich ein neues Album von The National! Es ist wie immer ein Geschenk. (4AD/Beggars)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Quentin Tarantino :: Once Upon a Time in Hollywood

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...

Dexter Fletcher :: Rocketman

Der Film von Dexter Fletcher beleuchtet in einem ekstatischen Hybrid aus Musical und Biopic den Aufstieg Johns vom schüchternen Middlesex-Knaben...

The Thing :: Deluxe Edition

Carpenters bester Film in seiner bislang besten Box.


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Black Christmas“ im Mediabook: Tödliche Weihnachten (Test)

Den Horrorklassiker „Black Christmas“ aus dem Jahr 1974 gibt es jetzt endlich in einer neuen 2K-Abtastung auf Blu-ray. Wir haben das Mediabook getestet.

„Child's Play“ im Mediabook: Die Mörderpuppe ist zurück (Test)

Chucky, die Mörderpuppe ist zurück und treibt im Remake von „Child's Play“ wieder sein Unwesen. Wir haben das limitierte Mediabook getestet.

„Bound - Gefesselt“ im Mediabook: Sex And Crime Forever (Test)

Das Erstlingswerk der Wachowskis gibt es jetzt endlich auch bei uns auf Blu-ray. Wir haben uns das limitierte Mediabook genauer angeschaut.


Für Fans von Sebadoh: Diese Bands stillen Ihren Hunger nach Lo-Fi

Seit dem 24. Mai läuft Sebadohs „act surprised“ rauf und runter, der Sound der Snare ging bereits in Mark und Bein über, Lou Barlow rief auf jeden Fall bereits mehr als fünfzig Mal dazu auf, die Leere zu feiern. Für alle, die ebenfalls nicht genug bekommen können von der Sonne, die uns die Lo-Fi-Legenden erst kürzlich gebracht haben, hier ein Überblick vergleichbarer Bands. Lassen wir also alles hinter uns, um dann Neuem zu begegnen. https://www.youtube.com/watch?v=TaAP3DJRADU Pavement Manch einer mag etwas Zeit benötigen, sich an die außergewöhnlich wackelige Stimme Stephen Malkmus' zu gewöhnen, sie gar ästhetisch zu finden. Einmal geschehen, fallen die…
Weiterlesen
Zur Startseite