Highlight: Musikempfehlungen von Hunter S. Thompson: Die wichtigsten Alben der Sechziger

Tindersticks Falling Down A Mountain


Dieses Album erscheint auf 4AD, dem Label, das von Anfang an eine gute Heimstatt für die Tindersticks gewesen wäre. Von der Band des Jahres 1993 ist freilich nur der Kern geblieben; mit dem Gitarristen David Kitt und dem Schlagzeuger Earl Harvin wurden zwei Musiker integriert.

„Falling Down The Mountain“ ist ein statisches, sich beständig steigerndes Stück, in dem die Trompete immer aufgeregter jubiliert. „Keep You Beautiful“ fällt in den gewohnten Lullaby-Modus, Stuart Staples‘ Stimme wie durch einen schweren Vorhang aufgenommen. „Harmony Around My Table“ kehrt beschwingt, mit Glockenspiel und Du-da-dab-Chor zu den luftigeren Stücken von „Curtains“ zurück. Staples kann sich am Ende kaum halten und trällert hemmungslos in Lautsprache. Die von Dave Boulters Piano, später Streichern und sogar Mundharmonika getragene Ballade „Peanuts“, die Staples im Duett mit Mary Margaret O’Hara singt, ist ein ernsthaft klingendes Lied mit albernem Text.

Mariachi-Gitarre, Maracas, Händeklatschen, Bläser und Flöte tönen in dem Spaghetti-Western „She Rode Me Down“. Akkordeon und Pump-Orgel leiten behutsam das Instrumentalstück „Hubbard Hills“ ein, Violine und Trompete spielen feierlich das Thema. Woraufhin die Tindersticks in „Black Smoke“ die schwelende Spannung eines Lou-Reed-Stücks in Mexiko aufbauen. „No Place So Alone“ orgelt und pulsiert dahin. Boulter präludiert sodann auf dem Piano dem schönsten Song der Platte, „Factory Girls“, einem sensibel gesungenen Kleinod, das langsam Fahrt aufnimmt. Und „Piano Music“ ist ein bedrohliches Orchester-Vibrato mit schrillen Klavier-Kadenzen. Ein gemischer Beutel also. Aber kein Grund, um die Marke zu wechseln. (4AD/Beggars)

Arne Willander


ÄHNLICHE KRITIKEN

Miss Li :: Beats & Bruises

Replays: R.E.M.  :: Lifes Rich Pageant

Casper :: XOXO


ÄHNLICHE ARTIKEL

Sonic Youth Buyer's Guide: die wichtigsten Alben der Band im Ranking

Vor zehn Jahren erschien das letzte Album von Sonic Youth: „The Eternal“. Ein Überblick über die Platten jener Band, die von 1982 an Pionierarbeit in vielen Stilen leistete: No Wave, Noise-Punk, Experimental-Rock, Grunge.

Eagles oder Michael Jackson – wer hat wirklich das erfolgreichste Album gemacht?

Die Plattenfirmen von Michael Jackson und den Eagles streiten sich um Platz eins – welches Album war in den USA nun wirklich umsatzstärker?

Musikempfehlungen von Hunter S. Thompson: Die wichtigsten Alben der Sechziger

Die wichtigsten Alben der Sechziger – ausgewählt von Hunter S. Thompson, der sie nicht intensiver hätte erleben können.


Bruce Springsteen: The Boss in Bildern

Weiterlesen
Zur Startseite