Trucks Nicht nichts


Das Versprechen war: „Da wächst was zusammen.“ Es ist falsch zusammengewachsen, es schwärt. Trucks aus Berlin sind das Pflaster auf der Wunde, getränkt mit Empörung, Verzweiflung und Unverständnis. Dröhnende Jugend. Noise-Attacken aus Gitarren, Bass, Schlagzeug treffen wie Dartpfeile. Keinen Fußbreit sedierender Harmonie.

Trucks – Nicht nichts jetzt bei Amazon.de bestellen

Sie machen sich einen Reim, ohne sich bieder zu reimen. Aber wir kaufen ein Pfund Ausrufezeichen: für harte Beziehungsgespräche („Du bist für mich nicht nichts!“), für Wutbürger im Vorgarten („Die Pistole in der Hand, Freunde treffen!“) und für die ätzende Nena-­Referenz („Ich hab heute nichts verpasst, ich hab nur an mich gedacht!“). Kryptologen gesucht: für Text, Klang, Bild.

Und den Wahnsinn der Zeit. (Tapete)

Kooperation

Rüdiger Knopf


Überfälle, Ratten, Hipster – Urlaubstipps per Fernsehserie

Wenn im Frühstücksfernsehen selbsternannte „Grill-Experten“ anfangen, wertvolle Tipps für saftiges Fleisch und gegen den drohenden Krebs geben, weiß man, dass der Sommer vor der Tür steht. Noch lässt ihn Deutschland nicht rein, aber man kann sich ja schon mal nach potenziellen Urlaubszielen umsehen - zum Beispiel in aktuellen Fernsehserien. Leider kommen das bezaubernde Südstaatenkaff Bluebell („Hart Of Dixie“) und das noch magischere Bon Temps („True Blood“) nicht in frage, sie existieren gar nicht. Andere Serien-Standorte allerdings schon - meine Favoriten: New York City ( „2 Broke Girls“) Ort: Brooklyn, nicht Manhattan. "Gossip Girl" ist vorbei, jetzt übernehmen die coolen Mädchen…
Weiterlesen
Zur Startseite