Rock am Ring 2015 in Mönchengladbach: Kommt die Waldbühne?


von

Günter vom Dorp,  Radiomoderator beim Westdeutschen Rundfunk und auch als Veranstalter der Sommermusik Schloss Rheydt bekannt, möchte auf dem JHQ-Gelände in Mönchengadbach eine Waldbühne errichten, vor der 10.000 Zuschauer Platz fänden. Das berichtet „RP Online“. Da Rock am Ring 2015 möglicherweise auch auf dem Mönchengladbacher Areal ausgetragen wird, könnte das Festival von diesem Neubau profitieren. Laut „RP Online“ würde vom Dorp den Bau einer Open-Air-Bühne im Süden des JHQ erwägen.

Das ehemalige Nato-Hauptquartier am Rand von Rheindahlen umfasst 420 Hektar und wird von „RaR“-Chef Marke Lieberberg derzeit als Austragungsort für sein Event favorisiert. Unklar ist zur Zeit noch, ob Lieberberg sein Festival überhaupt noch „Rock am Ring“ nennen kann – ein Gericht hatte geurteilt, dass der Veranstalter nicht ohne Erlaubnis der Nürburgring GmbH den Markennamen verwenden dürfe.

Vom Dorp hofft, dass der Rock-am-Ring-Macher auch auf seine Bühne zurück greifen würde: „Dann hätte er eine Bühne weniger, die er von null auf hundert hochziehen müsste.“

🌇Bilder von "Rock am Ring 2014: Die besten Fotos von Samstag" jetzt hier ansehen


Rock am Ring / Rock im Park: Alle Infos zum Ticket-Umtausch

Seit Mittwoch (13. Mai) können Ticket-Käufer ihre Karten für Rock am Ring und Rock im Park auf das nächste Jahr übertragen lassen. Der Veranstalter will den Vorgang über eine Onlineplattform „unkompliziert in wenigen Schritten bestätigen“. Dabei gehe es um Rückerstattungen in Form eines Umtauschs. Als „Dankeschön“, schreibt Live Nation in der Pressemitteilung, erhielten die Nutzer des aktuellen Angebots „ein Ring- bzw. Parkrocker-Treuepaket u.a. mit einem exklusiven Jubiläums-Basecap.“ „RaR“ und „RiP“ sollen im Jahr 2021 vom 11.-13. Juni 2021 stattfinden. „Baldmöglichst“, heißt es, würden „weitere Optionen für Ticketkäufer bekanntgegeben, die sich noch nicht zu einer Teilnahme im nächsten Jahr entschlossen haben.“…
Weiterlesen
Zur Startseite