Spezial-Abo

Rock am Ring 2016: Festival nach heftigem Gewitter kurzzeitig abgebrochen – Liveblog


von

„Rock am Ring“ ist kurzzeitig evakuiert worden! Nachdem sich über dem Festivalgelände dunkle Wolken gebildet hatten und Platzregen einsetzte, folgte das befürchtete und prognostizierte Gewitter. Minutenlang donnerte und blitzte es.

Zu gefährlich für die Besucher des Musikevents: „Rock am Ring“ wurde um 20.20 Uhr zunächst abgebrochen. Die Polizei teilte mit, dass 42 Personen mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurden, acht davon schwer. Eine Person konnte erfolgreich reanimiert werden. Das Gewitter zog schließlich weiter. Das Festival wurde um 21:45 Uhr fortgesetzt.

Die Entwicklung im Liveblog:

01:03

Weil passionierte Festivalgänger eigentlich nichts schocken kann, schließen wir an diesem turbulenten und mit Blick auf die zahlreichen Verletzten in Mendig auch traurigen Abend mit einem hoffnungsvollen Bild den Liveblog. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Fans halten bei Rock am Ring in Mendig ein Schild in die Höhe
Vielleicht lässt sich der Wettergott ja bestechen

00:42

Wie die Veranstalter soeben mitteilten, wurden am Abend insgesamt 42 Menschen nach Blitzeinschlägen verletzt, acht davon schwer. Alle wurden in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Details über den Gesundheitszustand der Verletzten wurden nicht bekannt. Das Wetter hat sich inzwischen beruhigt. Es regnet noch vereinzelt.

00:35

Wie Jörg Kachelmann über Twitter mitteilte, meldete ein Kollege von ihm, der sich vor Ort bei „Rock am Ring“ befand, um 19:28 einen heftigen Blitzeinschlag auf dem Gelände. Er informierte daraufhin die Veranstalter und empfahl, das Festival zu unterbrechen. Ein solcher Blitzeinschlag ist auf diesem Video festgehalten:

00:28

Für Samstag sind weitere Gewitter in der Region angekündigt. Meteorologen können aber nicht mit Sicherheit sagen, ob es das Festivalgelände von „Rock am Ring“ in Mendig erneut treffen könnte. Die Gewitter könnten auch vorbeiziehen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

00:13

Für die Festival-Besucher wurden einige Rettungszelte aufgebaut, weil der Starkregen etliche Zelte der mehr als 90.000 Fans zerstört hat.

00:06

Die Notfallseelsorge steht in dringenden Fällen für Besucher von „Rock am Ring“ und deren Angehörigen bereit.

Thomas Frey picture alliance / dpa


Alle Infos zur „Rock am Ring“- und „Rock im Park“-Ticket-Rückerstattung 2020

Aufgrund des Corona-bedingten Veranstaltungsverbotes fällt der Festivalsommer 2020 aus. Für die Zwillings-Festivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ gibt es nun Klarheit, wie die Rückerstattung abläuft. Zuvor gab es die Möglichkeit die Tickets so umzutauschen, dass die Eintrittskarten für 2021 gelten. In der aktuellen Phase können nun alle, die ihr Ticket nicht umgetauscht haben, die Rückerstattung beantragen. Alle Informationen rund um die Ticketrückgabe Generell gilt: Tickets können nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind, und selbstverständlich auch nur, wenn sie nicht schon getauscht worden sind. „Bitte beachtet, dass die Bearbeitungsdauer mehr Zeit in Anspruch nehmen kann“, schreiben…
Weiterlesen
Zur Startseite