ROLLING STONE präsentiert: 4U: A Symphonic Celebration of Prince

ROLLING STONE präsentiert: 4U: A Symphonic Celebration of Prince

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Mit „4U: A Symphonic Celebration of Prince“ gibt es die erste Tribute-Show mit Symphonieorchester und Band. Kuratiert von Questlove und mit offizieller Genehmigung des Estate of Prince Rogers Nelson.

Das Publikum erlebt ein 27-köpfiges Symphonieorchester, dazu eine prominent besetzte Liveband (u.a. Nisan Stewart von den Soul Seekers) sowie eine Produktion, die mit Video- und Fotoprojektionen, von teilweise bisher ungezeigtem Material, einen gleichermaßen spektakulären wie würdigen Rahmen bietet.

Hinter dem Projekt stecken Questlove (The Roots) sowie Brent Fischer– Sohn des Arrangeurs Clare Fischer, der für Prince oft das Orchester leitete („Parade“, „Around The World in a Day“). Gemeinsam wurden nun Hits wie  „1999“ oder „Nothing Compares 2 U“ aufbereitet, aber auch unbekanntere Perlen wie „Venus de Milo“ und „Alexa de Paris“.

4U: A Symphonic Celebration of Prince – präsentiert von ROLLING STONE

  • 29.11. Stuttgart, Beethovensaal
  • 05.12. Berlin, Tempodrom
  • 06.12. Hamburg, Mehr! Theater
Prince: Urheberrechts-Klage gegen Fan-Chor-Video von „Purple Rain“

Dass Prince nicht immer mit den Regeln der Musikindustrie einverstanden war, ist bekannt. So veränderte der verstorbene Musiker für einen Zeitraum seinen Künstlernamen, um einen Vertrag mit seinem Label Warner Bros. zu umgehen. Auch der im Juli entfachte Streit um die Rechte seines Songs „Purple Rain“ hätte dem Ausnahmekünstler sicherlich nicht gefallen. Ursprünglich geht es um harmlose Aufnahmen eines Fanchors, der kurz nach Prince’ Tod in seiner Heimatstadt Minneapolis zusammen kam und auf der Straße gemeinsam das bekannteste Lied des Musikers sang. Die Bilder verbreiteten sich schnell im Internet und gelten bis heute als eines der rührendsten Erinnerungen an den Verstorbenen.…
Weiterlesen
Zur Startseite