ROLLING STONE präsentiert: Beck auf Tour 2020


von

Beck erfindet sich immer wieder neu. Seine über 25 Jahre andauernde Karriere ist so eng mit der jüngeren US-Musikgeschichte verbunden wie kaum eine andere. Vom Grunge-Blues mit HipHop-Anleihen auf „Mellow Gold“ über sein vielleicht wichtigstes Album „Odela“ (1998) bis hin zu seinem gefeierten Folk-Album „Morning Phase“ probierte sich Beck in fast jedem Genre aus.

2017 brachte ihm sein Pop-Album „Colors“ erneut Grammys ein – und es wäre nicht verwunderlich, wenn seine von Pharell Williams mit produzierte LP „Hyperspac“ ebenfalls für einen Preisregen sorgt.

„Hyperspace“ von Beck auf Amazon.de kaufen 

Egal wie weit sich Beck jeweils von seinem gerade erst praktizierten Stil entfernte, seine Konzerte waren immer ein Glücksfall und eine Feier der Möglichkeiten. Wenn er mit seiner seiner siebenköpfigen Band auf der Bühne steht, dann gibt es die großen Hits („Loser“!) genauso oft zu hören wie kleine Kunstwerke, die vielleicht sonst nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen haben.

Beck spielt in diesem Jahr im Juni zwei exklusive Deutschland-Shows, in Stuttgart und München. Der allgemeine bundesweite Vorverkauf beginnt am 28. Februar! ROLLING STONE präsentiert die beiden Gigs.

Beck live 2020

  • 17.06. Stuttgart, Liederhalle/Beethovensaal
  • 23.06. München, Zenith


Beck und sein Meisterwerk „Odelay“: Eine Ode auf den fransigen Hund

In der offiziellen Chronologie wird “Odelay” als zweites REGULÄRES Album von Beck Hansen geführt. Eine spezielle Zählung, die den manischen Produktions-Output des schmächtigen Do-It-Yourself-Moguls von der Westcoast berücksichtigt. Schließlich hatte er nach dem Mega-Erfolg seines 1994er-Debüts „Mellow Gold“ (das, wo „Loser“ drauf ist) zwischendurch noch zwei Indie-/Lo-Fi-Platten rausgefeuert. Vor 20 Jahren ballerte Beck also in hoher Frequenz aus allen Kanälen. Neuer Sound für Beck mit Sample-Technik der Dust Brothers Das Multitalent aus Los Angeles war sich klar darüber, dass er die schlaffe Indie-HipHop-Nummer, die ihn zwei Jahre zuvor zum Weltstar der Studenten-WGs gemacht hatte, nicht ewig auswalzen wollte. Also unterbrach…
Weiterlesen
Zur Startseite