Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday

Caribou: Verschiebungen bei Deutschland-Tour 2020

Fünf Jahre nach „Our Love“ veröffentlichte Dan Snaith alias Caribou in diesem Jahr das neue Album „Suddenly“. Ein ungewöhnlich persönliches Projekt, mit dem man den Musiker und Songwriter so nah kommt wie nie zuvor.

Caribou kommen 2020 nach einer längeren Pause auch wieder auf Tour nach Deutschland. Allerdings wird es wegen der Corona-Krise auch zu Verschiebungen kommen.

ROLLING STONE präsentiert: Caribou live 2020 (neue Termine)

  • 15.08. Berlin, Zitadelle (bleibt wie geplant)
  • 09.11. München, Muffathalle (ausverkauft, Ersatz für den 25.04.)
  • 12.11. Hamburg, Docks (Ersatz für den 21.04. in der Grossen Freiheit)
  • 13.11. Köln, Carlswerk Victoria (Ersatz für den 28.04. im E-Werk)


Perfect Album Closer: 15 großartige Schluss-Songs auf Platten

The Clash – “Train in Vain (Stand by Me)” vom Album „London Calling“ (1979) https://www.youtube.com/watch?v=q3Yl4ehzX-o Das letzte Lied von „London Calling“ ist schamloser Pop. The Clash bedienen sich bei sämtlichen populären (afro)amerikanischen Genres und behalten von jedem das Beste: vom Disco den Beat, vom Funk das Lead-Gitarren-Motiv, vom Soul den bettelnden Gesang, vom Blues die Mundharmonika und das Riff, vom Gospel die repetitive Coda. Sie vermischen diese Elemente zu einem für sie so seltenen Liebeslied und daraus wird – richtig! – schamloser Pop. Elliott Smith – “Say Yes” vom Album „Either/Or" (1997) https://www.youtube.com/watch?v=NcalJSO6jDY “Say Yes” beginnt als einfache Gitarrenballade. Wenn…
Weiterlesen
Zur Startseite