Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


ROLLING STONE präsentiert: Oliver Polak „Über Alles“-Tour 2017


von

„Mit einer komplett neuen Show, noch asozialer und herzzerreißender“: So möchte Oliver Polak, der emsländische jüdische Stand-Up-Comedian mit Wohnsitz Berlin, nach eigner Aussage im Herbst dieses Jahres Europa erobern. Hart, gnadenlos ehrlich und berührend will er sich dann mit den Themen Antisemitismus, Hass, Sex und Perversionen auseinandersetzen – stets jenseits der etablierten Tabus.

Oliver Polack polarisiert

Für seine Pro7-Late-Night-Show „Applaus und raus!“ wurde er in diesem Jahr mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Wie sehr Oliver Polak polarisiert, bewies ein offener Brief eines taz-Autoren und gleichzeitigen Jury-Mitglieds, der diese Entscheidung nicht mittragen wollte. Zuletzt erschien von ihm das Buch „Der jüdische Patient“ und seit kurzem schreibt er Konzertkritiken für die Süddeutsche Zeitung.

Einige Ausschnitte daraus wird er bei seiner „Über Alles Tour“ 2017 – präsentiert von ROLLING STONE – sicher vorlesen.

Oliver Polak live in Deutschland 2017:

  • 04.10. A-Wien, Rabenhoftheater
  • 05.10. München, Ampere
  • 06.10. Stuttgart, clubCANN
  • 07.10. CH-Zürich, Kaufleute
  • 10.10. Düsseldorf, Zakk
  • 11.10. Münster, Pension Schmidt
  • 13.10. Frankfurt/Main, Brotfabrik
  • 14.10. Köln, Gloria
  • 18.10. Dresden, GrooveStation
  • 19.10. Leipzig, Naumans im Felsenkeller
  • 20.10. Berlin, Astra
  • 21.10. Hamburg, Uebel & Gefährlich


Die zehn besten Songs von The Doors

Weiterlesen
Zur Startseite