Rolling Stone Session: Leslie Clio spielt „I Couldn’t Care Less“


von

Es scheint, als hätte Leslie Clio eine erfolgreiche Zukunft vor sich: Frisch gesignt von Universal und mit einigen Vorschusslorbeeren im Gepäck startete sie vor einigen Monaten mit ihrer Single „Told You So“ durch. Vom hübschen Gesicht darf man sich nicht täuschen lassen – am besten ist Miss Clio, wenn sie freundlich lächelnd in den Abgrund blickt. Das merkte man auch bei ihrem Konzert in Potsdam im Spätsommer: Stücke wie „Twist The Knife“, die sich Verletzlichkeit und dunkle Gedanken trauen, wirkten eindringlicher als so mancher Hochglanz-Pop-Versuch. Spannende Frage also, in welche Richtung sie – oder ihr Label mit ihr – gehen wird. Eine Antwort darauf wird es am 08. Februar 2013 geben, wenn ihr Debüt „GLADYS“ erscheinen wird.

Einen neuen Song spielte sie uns auch bei unserer Rolling Stone Session, die wir im Michelberger Hotel in Berlin filmten. Hier kommt „I Couldn’t Care Less“: 


John Lennons „Rock'n'Roll“: Still crazy after all these years

Als John Lennon im Herbst 1973 nach Los Angeles zog, wusste er noch nicht, dass sein Verlorenes Wochenende begonnen hatte. Yoko Ono hatte ihn mit ihrer Assistentin May Pang verkuppelt, einer 23-Jährigen, die früher in den Büros von Apple arbeitete und zuletzt in John und Yokos Wohnung im Dakota Building das Büro führte und Dienstmädchenaufgaben erfüllte. Auf Yokos Anregung begannen die beiden eine Affäre - John mit wilder Entschlossenheit, May mit Zweifeln angesichts der Bizarrerie der Liaison. In Los Angeles bezogen sie zunächst die Villa des Musikproduzenten Lou Adler in Bel Air, der für eine Weile nicht zu Hause war.…
Weiterlesen
Zur Startseite