Highlight: Gewitter und Unwetter beim Festival: So verhalten Sie sich richtig!

Roskilde Festival 2018: Nine Inch Nails bestätigt + alle Infos zum Festival

Datum

Das Roskilde Festival 2018 findet vom 30. Juni bis zum 07. Juli in Roskilde in Dänemark statt.

Veranstaltungsort

Das Roskilde Festival hat seinen Namen vom Ort Roskilde, der ungefähr 35 Kilometer von Kopenhagen entfernt ist. Über 100.000 Besucher werden erwartet und das Festival ist zu 100 % Non-Profit: Alle Erlöse werden vom Veranstalter an kulturelle und humanitäre Einrichtungen gespendet.

Adresse:

Darupvej 19
4000 Roskilde
Dänemark

Preise & Tickets

Besucher haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Tickets:

  1. Full Festival Ticket: Das Ticket für das komplette Festival ist die gesamten acht Tage über gültig und enthält einen kostenlosen Zugang zum Camping. Preis: 2.100 DKK (ca. 282,30 EUR)
  2. One-Day Ticket: Das Tagesticket ist noch erhältlich für Donnerstag, Freitag und Samstag. Der Mittwoch ist bereits ausverkauft. Preis: 1.050 DKK (ca. 141,15 EUR)

Tickets können direkt auf der Homepage des Festivals gekauft werden.

Lineup

Zum diesjährigen Lineup des Roskilde Festival 2018 zählen Hochkaräter wie Nine Inch Nails: Die Band von Trent Reznor geht in diesem Jahr auf Welttournee und besucht dabei auch mehrere Festivals. Insgesamt werden 175 Musiker und Bands auf ungefähr acht verschiedenen Bühnen auftreten. Des Weiteren ist auch noch ein Auftritt von Chelsea Manning geplant: Die 30-Jährige wird über Aktivismus und Veränderung in der Welt sprechen.

Das vollständige Lineup liest sich wie folgt:

  • Eminem
  • Bruno Mars
  • Gorillaz
  • Nine Inch Nails
  • Cardi B
  • David Byrne
  • Khalid
  • Nephew
  • Black Star
  • Cv Jørgensen
  • Descendents
  • Fever Ray
  • First Aid Kit
  • Fleet Foxes
  • Four Tet
  • Mogwai
  • My Bloody Valentine
  • Odesza
  • St. Vincent
  • Stormzy
  • Vince Staples
  • Alex Vargas
  • Ammar 808
  • Baby In Vain
  • Benal
  • Bisse
  • 6lack
  • The Blaze
  • Boris & Merzbow
  • Celeste
  • Cezinando
  • Chelsea Wolfe
  • Clutch
  • Dead Cross
  • El Leopardo
  • Heilung
  • Juana Molina
  • Kakkmaddafakka
  • Kelly Lee Owens
  • Kokoko!
  • Laurel Halo
  • Lekhfa
  • Mhd
  • Motorsav
  • Myrkur
  • Nathan Fake
  • Nelson Can
  • Nyt Liv
  • Oh Sees
  • Omni
  • Ond Tro
  • Palm
  • Peter Sommer
  • Preoccupations
  • Regelbau Presents Central + Dj Sports + C.k + Manmade Deejay
  • Sampha
  • (Sandy) Alex G
  • Scour
  • Sigrid
  • Slaves
  • Smerz
  • Stefflon Don
  • Superorganism
  • The Minds Of 99
  • Turbolens
  • Veto
  • Watain
  • Wilkinson
  • Yasmine Hamdan
  • Yasuaki Shimizu
  • Yonaka
  • B From E
  • Baime
  • Cabal
  • Emil Kruse
  • Fool
  • Goss
  • Gurli Octavia
  • Iris Gold
  • Kippenberger
  • Lød
  • Marshall Cecil
  • Pale Honey
  • Rome Is Not A Town
  • Sassy 009
  • Simon Littauer
  • Slægt

Anfahrt



„Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ - alles, was wir wissen

Nicht mehr lange, dann ist es wieder so weit. Dann bricht das „Star Wars“-Fieber vollends aus. Dann geht es in die Zielgerade kurz vorm Kinostart von „Der Aufstieg Skywalkers“. Dann kann man keine Zeitung aufschlagen, ohne irgendetwas über den neunten Teils des von George Lucas erfundenen Weltall-Epos zu lesen. Höchste Zeit, alle elementaren Infos zum Blockbuster des Jahres zusammenzutragen. Wer sich selbst schützen, keine womöglich irreführenden Gerüchte über den Film lesen oder einfach vollkommen unbefleckt ins Kino gehen will, bricht am besten an dieser Stelle oder spätestens vor der Überschrift „Handlung“ ab. Denn jüngst will ein Fan-Magazin interessante Details über…
Weiterlesen
Zur Startseite