Schluss trotz Emmy: Netflix-Serie „Der Dunkle Kristall“ wird eingestellt


von

„Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstands“ wird keine zweite Staffel erhalten. Dies verkündete Streaming-Gigant Netflix nun über eine offizielle Pressemitteilung. Darin heißt es unter anderem: „Wir sind der Jim Henson Company überaus dankbar dafür, ‚Der Dunkle Kristall‘ für Fans weltweit zum Leben erweckt zu haben. Ein weiteres Danke geht an die Produzentinnen Lisa Henson und Halle Stanford, Regisseur Louis Leterrier sowie an die Drehbuchautoren, den Cast und die Crew für ihre auszeichnete Arbeit.“

Das vorzeitige Ende der Serie kommt besonders überraschend, wenn man bedenkt, dass „Der Dunkle Kristall“ gerade erst mit einem Emmy Award in der Kategorie „Outstanding Children’s Program“ ausgezeichnet wurde. Kein Wunder also, dass auch Lisa Henson an ein Ende der Saga noch nicht so wirklich glauben mag. In einem Statement zum Serien-Aus beteuerte sie deshalb, dass ihnen bewusst sei, dass Fans der Netflix-Produktion großes Interesse daran hätten, zu erfahren, wie es mit „Der Dunkle Kristall“ weitergehe. Deshalb arbeite man daran, „einen Weg zu finden, der diese Geschichte auf eine andere Weise weitererzählt.“

„Der dunkle Kristall“: Fortsetzung als Comic?

Weiterhin erklärte Henson: „Unsere Produktionsfirma hat den Ruf, reichhaltige und komplexe Welten zu erschaffen, die technische Innovationen, künstlerische Exzellenz und meisterliches Storytelling voraussetzen. Wir haben ebenfalls festgestellt, dass unsere Produktionen häufig über ein gewisses Durchhaltevermögen verfügen, das dafür sorgt, dass sich über einen längeren Zeitraum hinweg ein immer größeres Publikum dafür ansammelt; ein Beweis dafür, dass Fantasy und Science-Fiction zeitlose Botschaften und Wahrheiten reflektieren, die niemals an Relevanz verlieren.“

Eine Option wäre, die Geschichte in Form einer Comicbuchreihe weiterzuerzählen. So erschien in der Vergangenheit über BOOM! Comics bereits eine Sequel-Reihe des Franchises.

Bei „Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstands“ handelt es sich um ein Prequel zum gleichnamigen 1982 erschienenen Originalfilm von Jim Henson. Seit August 2019 ist die Serienadaption mit Taron Egerton und Anya Taylor-Joy bei Netflix im Stream verfügbar.


„Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown: „Ich würde gerne Amy Winehouse spielen“

In einem Interview mit „Netflix Latinoámerica“ verriet die britische Nachwuchsschauspielerin Millie Bobby Brown, dass sie liebend gerne Amy Winehouse in einem biographischen Film verkörpern würde. So antwortete sie auf die Frage, welche historische Persönlichkeit sie gerne als nächstes spielen würde: „Ich würde nicht sagen, dass sie eine historische Person ist – aber ich würde liebend gerne Amy Winehouse spielen.“ Sie fügte hinzu: „Ich persönlich denke, sie ist eine Ikone des R&B, des Blues und im Grunde der gesamten Musikkultur. Ich liebe ihre Musik einfach, und ihre ganze Geschichte hat mich wirklich beeinflusst. Ich sage immer, dass ich sie gerne spielen…
Weiterlesen
Zur Startseite