Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Schwarzdreh”? CDU drohen mit Wahlkampfsong „Zeit Für Ein Starkes Berlin“ echte Probleme

Kommentieren
0
E-Mail

“Schwarzdreh”? CDU drohen mit Wahlkampfsong „Zeit Für Ein Starkes Berlin“ echte Probleme

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die CDU Berlin hat für die Landtagswahlen im September einen Wahlkampfsong veröffentlicht: Ein Mann namens Tobias de Borg singt „Zeit Für Ein Starkes Berlin“, das soll der Union helfen, in Berlin starke Ergebnisse zu holen. Als letzte Woche die Hymne vorgestellt wurde, erntete der Schlager sofort Spott in den sozialen Medien.

Nun scheint das Video zum Song auch Probleme zu bereiten. Am Dienstagabend postete die Berliner Rooftop-Bar „Klunkerkranich“ eine mahnende Erklärung auf Facebook. Darin riefen die Betreiber der Location die CDU dazu auf, die im Video auftauchenden Bilder der Dachterrasse zu entfernen. Diese seien laut den Geschäftsführern unerlaubt gemacht worden.

Weiterhin kritisierten die Betreiber das Vorgehen der CDU und distanzierten sich von den politischen Ansichten der Partei: „Wer auch immer diesen Film produziert hat: Unsere Lichterketten, unsere Wimpel, der Blick vom Dach und unsere Blumenkästen! Mitten drin im Film! Die sind uns! Das sind wir! Das müssten Sie doch besser wissen, dass man das nicht einfach so medial verwerten darf.“

Der „Klunkerkranich“ fordert nun die sofortige Löschung des Videos, da die Bar auch in dem Hauptprogrammvideo der Partei auftaucht.

Die CDU äußerte sich wenig später, dass „der Sachverhalt nun geprüft“ werde.

“Zeit für ein starkes Berlin”, Tobias de Borg:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben