„Schwulste Platte überhaupt“: David Bowies „Ziggy Stardust“ geehrt


von

Nach Angaben dieser Jury ging es nicht nur um „Alben von homosexuellen Musikern, sondern um alle, die für so ein Voting relevant sind.“ Na dann herzlichen Glückwunsch, David Bowie. Seine Konkurrenz bestand übrigens unter anderem aus Boy George, Rufus Wainwright oder Cyndi Lauper. Ebenfalls unter den Top Ten befinden sich The Smiths, Tracy Chapman und Madonna.