Spezial-Abo

Serienkiller-Musical: „American Psycho“ bekommt Broadway-Aufführung


von

Der Bestseller „American Psycho“ – auch bekannt durch seine Verfilmung mit Christian Bale in der Hauptrolle – erlebt bald seine Premiere als Broadway-Musical. Im Februar 2015 wird der Serienkiller-Roman von Bret Easton Ellis im New Yorker Second Stage Theater zu sehen und zu hören sein.

Das Musical ist eine Adaption von Roberto Aguirre-Sacasa mit der Musik von Duncan Sheik und lief 2013 zum ersten Mal erfolgreich in London. Auch bei den kommenden Produktionen wird Rupert Gould wie schon in London für die künstlerische Umsetzung zuständig sein. In Großbritannien war „Doctor Who„-Darsteller Matt Smith auf der Bühne zu sehen – wer die amerikanische Besetzung bildet, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Allerdings erhielten die ersten englischen Inszenierungen nur gemischte Kritiken.

„American Psycho“ erzählt die Geschichte von Jason Bateman, einem jungen, narzisstischen Finanzjongleur, der ein Doppelleben als Serienmörder führt. Als das Buch 1991 erschien, wurde es für seine expressive Sprache, die kein gewalttätiges Detail auspart, heftig kritisiert. 1995 sorgte die Bundesprüfstelle für gefährdende Schriften mit einer Indizierung zunächst dafür, dass das Werk nicht erscheinen konnte, bis der Verlag Kiepenheuer & Witsch erfolgreich dagegen klagte. Seit 2001 ist Ellis bekanntestes Werk wieder frei verfügbar. Zur Jahrtausendwende wurde der Stoff auch erfolgreich von Mary Harron verfilmt.

🌇Bilder von "Die zehn besten Schauspiel-Leistungen von Christian Bale" jetzt hier ansehen


Eine kurze Geschichte der Fender Jaguar: Die E-Gitarre von Kurt Cobain und Carl Wilson

John Frusciante von den Red Hot Chili Peppers, Thurston Moore bei Sonic Youth und Blixa Bargeld bei Nick Cave and the Bad Seeds. Drei Größen der Musikgeschichte, die alle eines gemeinsam haben: Sie spielen eine Fender Jaguar. Was genau es mit dem Erfolg der E-Gitarre aus dem Hause Fender, die in den 60er-Jahren eingeführt wurde, auf sich hat, erfahren Sie hier. Vom Surfbrett gerissen Geburtsstunde der Fender Jaguar war 1962. Als großer Hoffnungsträger des Musikinstrumente-Konzerns kam die kurzhalsige E-Gitarre an der amerikanischen Westküste zur Welt, inmitten einer surfbegeisterten Kultur. Viele Bands fanden Gefallen an der Solid-Body-Gitarre aus Erlen- und Eschenholz…
Weiterlesen
Zur Startseite