Christian Bale

  • Adam McKay - The Big Short

    „The Big Short“ erzählt nach der Vorlage von Michael Lewis’ Sachbuch-Bestseller von vier Insidern der Finanzwelt, die bereits 2005 das Platzen der US-Immobilienblase vorhergesehen, darauf gewettet und so unglaublichen Profit aus der Wirtschaftskrise geschlagen haben. Mit großem Staraufgebot und narrativer Lässigkeit macht Regisseur McKay die trockenen Zahlenwelten und komplexen Marktmechanismen leinwandtauglich. Angesiedelt zwischen Thriller und […] mehr…

  • Terrence Malick - Knight Of Cups

    "Knight Of Cups", der neue Film des Kinopoeten Terrence Malick mehr…

  • TITLE: AMERICAN PSYCHO ¥ PERS: BALE, CHRISTIAN ¥ YEAR: 2000 ¥ DIR: HARRON, MARY ¥ REF: AME059BF ¥ CREDIT: [ THE KOBAL CO

    Serienkiller-Musical: „American Psycho“ bekommt Broadway-Aufführung

    In England hatte es Easton-Ellis' Serienkiller-Buch bereits auf die Bretter, die die Welt bedeuten, geschafft. Nun fliegt die Produktion über den großen Teich und erlebt in New York ihre Broadway-Premiere. mehr…

  • American Hustle - Regie: David O. Russell

    Irving Rosenfeld (Christian Bale), Besitzer einer Reinigungskette und Händler von gefälschten Kunstwerken, und seine betörende Gespielin Sydney Prosser (Amy Adams) haben Geld veruntreut und fliegen auf. Der eitle FBI-Agent Richie DiMaso (Bradley Cooper) verfällt Sydney und schlägt ihr und ihrem Komplizen einen Deal vor, um einen korrupten Bürgermeister (Jeremy Renner) in die Falle zu bekommen. […] mehr…

  • Ups..

    Mandela: Der lange Weg zur Freiheit - Idris Elba, Naomi Harris

    Regie: Justin Chadwick Start: 30.1. Nuanciert, authentisch und ein bisschen langweilig ausgefallen ist das erste Biopic über Nelson Mandela, dem seine beeindruckende Autobiografie von 1994 zugrunde liegt. Ohne dramaturgische Einfälle, mit denen die Geschichte des Ende vergangenen Jahres verstorbenen Freiheitskämpfers und Friedensnobelpreisträgers jenseits der Fakten hätte fesseln können, hakt Regisseur Chadwick die Stationen eines halben […] mehr…

  • Batman

    The Dark Knight Rises - Regie: Christopher Nolan

    Christopher Nolans Abschluss der Batman-Trilogie bietet genügend Diskussionsstoff für die nächsten Jahre. Beispiel gefällig? Wie wäre es mit der reaktionären Politik im Film und diesem franchise-freundlichem Ende. Aber die schiere Größe von Nolans Vision – in der Emotionen und Action gleichermaßen über die Leinwand donnern – ist schlichtweg atemberaubend. „The Dark Night Rises“ ist der […] mehr…

  • Ups..

    The Dark Knight Rises – Schocktherapie

    Zum Kinostart von "The Dark Knight Rises", dem letzten Teil von Christopher Nolans düsterer Batman-Trilogie, zeichnet der Psychiater Prof. Dr. Ulrich Sachsse ein Psychogramm des Superhelden mehr…

  • The Dark Knight Rises

    „The Dark Knight Rises“: Erster offizieller Trailer online

    Der erste offizielle Teaser zum dritten Teil der Batman-Trilogie "The Dark Knight Rises" ist nun auf der Webseite von Warner Bros. veröffentlicht worden. Den Soundtrack besorgt wieder Hans Zimmer, der sich diesmal an Goldfrapp inspirierte. mehr…

  • Ups..

    The Fighter

    Die zweifach Oscar-prämierte Geschichte des Boxers Micky Ward bedient Amerikans Faszination für den Underdog. Mark Wahlberg, Christian Bale Regie: David O. Russell Start: 7.4. Sportlerfilme haben im amerikanischen Kino eine lange Tradition. Sie zeugen vom Selbstverständnis einer Nation – jeder, der ein Kämpferherz besitzt, kann alles schaffen. Gut auch, dass es im Sport oft tragische […] mehr…

  • Ups..

    Der öffentliche Widerling

    Nicht nur vor der Kamera scheint Christian Bale undurchdringlich mehr…

  • Ups..

    I’m Not There - Todd Haynes (Universum/Tobis)

    Den Spezialpreis der Jury gab es auf den Filmfestspielen in Venedig. Womöglich ist es die angemessene Auszeichnung, denn sehr speziell huldigt Todd Haynes hier dem Jahrhundertkünstler Bob Dylan. Nach „Velvet Goldmine“ und „Far From Heaven“ erweist Haynes sich wieder als überragender, mitreißender, raffinierter Konzeptfilmer. Man kann hier nicht von einem Porträt, eher einer Annäherung an […] mehr…

  • Ups..

    Wer ist wer und wann?

    DER THIN-WILD MERCURY BOB Jude ist die einzige Figur, die wirklich wie Bob Dylan aussieht und klingt. Er/Sie bewegt sich durch ein surreales London, trifft auf Allen Ginsberg, die Warhol-Superstar Edie Sedgwick nachempfundene Coco Rivington und die Beatles. Inspiriert wurde Jude von Dylans Amphetamin-getriebenen Tourneen mit The Band 1965/66. THE DRIFTER’S ESCAPE Gere spielt Billy […] mehr…