„She Knew“: Cher nimmt Meryl Streep in Schutz

„She Knew“: Cher nimmt Meryl Streep in Schutz

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Mitte Dezember wurde Hollywood-Schauspielerin Meryl Streep von Rose McGowan wüst attackiert. Der Vorwurf: Streep würde schon jahrelang über Harvey Weinstein Bescheid wissen, habe aber Stillschweigen gewahrt. Infolgedessen wurden in Amerika mehrere Plakate mit ihrem Gesicht aufgehängt und dem Schriftzug „She Knew“ – Sie wusste es.

Zwischenzeitlich hatte sich Meryl Streep sogar zu den Anschuldigen McGowans geäußert und betont, dass sie nichts von Harvey Weinsteins Verbrechen wusste:

„Ich möchte sie wissen lassen, dass ich nichts von Weinsteins Verbrechen wusste. Weder in den 90ern noch in den darauffolgenden Jahrzehnten, als er weitere Frauen attackierte. Ich war nicht absichtlich still. Ich wusste es nicht. Ich stimme Vergewaltigung nicht stillschweigend zu. Ich wusste es nicht.“

„Sie ist eine Ehrenfrau“

Nun meldet sich auch Cher zu Wort und bricht eine Lanze für Meryl Streep. Cher und Meryl Streep haben beide im 1983 veröffentlichten Film „Silkwood“ mitgespielt. Und auch in der kommenden Fortsetzung „Mamma Mia! Here We Go Again“, die 2018 erscheint, werden die beiden Frauen zu sehen sein. Auf Twitter schildert Cher ihre Sicht der Dinge und spricht von einem Ereignis, bei dem Meryl Streep gar ihr Leben riskiert haben soll, um eine Frau zu retten:

„Ich muss das um jeden Preis loswerden: Fünf Wochen nach ihrem Kaiserschnitt sah ich Meryl Streep, wie sie auf eine junge Frau zulief, die von einem gigantischen Mann bösartig attackiert wurde. Er schrie und rannte auf Meryl Streep zu, doch sie wollte nicht aufhören. Meryl Streep riskierte ihr Leben, um eine junge Frau, eine ‚Fremde‘ zu retten. Sie ist eine Ehrenfrau.“

Meryl Streep hat in der Vergangenheit eng mit Harvey Weinstein zusammengearbeitet. Im Jahr 2012 gewann Streep einen Golden Globe für ihre Rolle im Film „The Iron Lady“. In ihrer Dankesrede nannte sie Harvey Weinstein einst einen „Gott“. Im Rahmen der Preisverleihung „Golden Globe Award“ im Januar 2018 will sie schwarz tragen, um zusammen mit anderen Stars ein Zeichen für alle Opfer der „#MeToo“-Bewegung zu setzen.

Salma Hayek: „Harvey Weinstein drohte mich umzubringen“

Das ist Kevin Spaceys erster Film nach den schweren Missbrauchs-Vorwürfen

Kevin Spacey wird in wenigen Wochen in seinem ersten Film auftreten, seit er wegen massiver sexueller Belästigung in mehreren Fällen beschuldigt wurde. In dem bereits vor zwei Jahren abgedrehten „Billionaire Boys Club“ (startet im Juli) spielt er den Betrüger Ron Levin. Der Film erzählt von einer realen Begebenheit und dreht sich um einen Investment-Zirkel, der die Familien von Harvard-Studenten in Los Angeles in den frühen 1980er Jahren zu schmutzigen Geldgeschäften verführen wollte. An Spaceys Seite sind Taron Egerton, Emma Roberts, Suki Waterhouse und Ansel Elgort zu sehen. Kevin Spacey und #metoo Der Schauspieler wurde 2017 unter anderem beschuldigt, den damals…
Weiterlesen
Zur Startseite