Sigur Rós: Neues Album „Valtari“ im Mai, Video zu „Ekki Múkk“


von

„Valtari“ lässt sich am besten mit „Dampfwalze“ übersetzen und ist der Titel des sechsten Studioalbums  von Sigur Rós, das die Band für den späten Mai angekündigt hat. Sicher überraschend für manch einen, hatten die Isländer doch gerade erst im November ihr Doppel-Livealbum „Inni“ sowie die gleichnamige Konzert-DVD veröffentlicht und somit die Befürchtung genährt, die seit 2008 andauernde Pause könnte noch eine Weile anhalten. Doch mit der Ankündigung für den 28. Mai, dürfen diese Vermutungen nun beruhigt wieder zugeschüttet werden.

Den neuen Langspieler „Valtari“ haben Jónsi Birgsson und Alex Somers im eigenen Sundlaugin-Studio produziert. Nach Jónsi erinnere der Sound an eine „Lawine in Zeitlupe“ und sei zudem deutlich elektronischer ausgefallen. „Aber keine Sorge“, fügte Jónsi dazu, „wir haben kein Dance-Album gemacht.“

Eine Tour ist derzeit noch nicht angekündigt, jedoch immerhin schon ein Festivalauftritt. Am 07.09. werden Sigur Rós im Rahmen des Berlin Festivals in die Hauptstadt kommen.

Tracklist:

Ég Anda

Ekki Múkk

Varúð

Rembihnútur

Dauðalogn

Varðeldur

Valtari

Nun gibt es auch einen Clip zu „Ekk Múkk“:

Sigur Rós – Ekki múkk from Sigur Rós on Vimeo.