Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Singen, seufzen und saufen: Die Broilers live in Düsseldorf

Kommentieren
0
E-Mail

Singen, seufzen und saufen: Die Broilers live in Düsseldorf

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Vor genau fünf Jahren waren die Broilers schon einmal hier. Damals allerdings noch als Vorband. 2009 spielten Die Toten Hosen sechs ihrer Weihnachtskonzerte im Düsseldorfer ISS Dome und die Broilers begleiteten sie bei einem der Konzerte.

Nun tun sie es aber den Hosen gleich: An zwei Abenden hintereinander haben die Punkrocker ihren 20. Geburtstag gefeiert – zusammen mit über 22.000 Fans im ISS Dome der Düsseldorfer EG.

Wie gewohnt ist die Bühne während des Intros noch verhangen. Bis auf ein weißes Laken ist nichts zu erkennen. Tausende Fans brüllen da schon den Chor des kommenden Liedes. Als der Vorhang schließlich fällt, preschen die Broilers mit ihrem Song „Zurück zum Beton“ nach vorne und läuten so ihren runden Geburtstag ein.

Die Jubiläums-Party ist aufgeteilt in zwei Abende. Da viele Fans zu beiden Konzerten kommen, hat sich die Band natürlich für beide Tage etwas besonderes einfallen lassen. Die Songauswahl der Broilers ist seit jeher eine Mischung aus aktuellen, älteren und ganz alten Werken. Zudem covern sie einige Songs ihrer Idole. Sie haben in der Vergangenheit schließlich auch nie ein Geheimnis aus ihrer großen Leidenschaft für Bruce Springsteen gemacht.

Zu „Atlantic City“ kommt Thees Uhlmann mit Gitarre auf die Bühne und stimmt in den Springsteen-Klassiker ein, eines der vielen Geschenke, das sich die Band selbst zum Geburtstag gemacht hat. Anschließend bleibt er noch für „In ein paar Jahren ..“ auf der Bühne – seiner Meinung nach eines der besten Broilers-Lieder.

Aufgrund der aktuellen Geschehnisse rund um die HoGeSa- und Pegida-Demonstrationen in den letzten Wochen und Monaten ist des den Musikern auch ein Bedürfnis, auf die Situation der vielen Flüchtlinge in Deutschland aufmerksam zu machen. „Wie kann man Menschen anbrüllen, die alles, was sie hatten, hinter sich lassen? Freunde, Familie, ihr Zuhause! Die über das Mittelmeer schwimmen in einer scheiß Nussschale! Nicht weil das geil und aufregend ist, sondern weil es keine Option gibt!“, sagt Sänger Sammy wütend. Nach dem Lied stimmen tausende Fans „Nazis Raus!“-Gesänge an.

Trotz der Ernsthaftigkeit dieses Themas tut das Statement der Stimmung in Düsseldorf keinerlei Abbruch. Bis in die letzten Reihen feiern die Fans den Geburtstag ihrer Band mit. Nachdem am ersten Tag Thees Uhlmann der Überraschungs-Gast der Broilers war, holen sich die Düsseldorfer am zweiten Tag schließlich lokale Unterstützung: „Eine ganz wichtige Band für uns“, kündigt Sammy den folgenden Gast an. – Da stürmt Campino auch schon auf die Bühne. „Wir wollen uns von ganzem Herzen bei den Toten Hosen bedanken, dass ihr uns den Weg geebnet habt“, ergänzt Sänger Sammy noch.

Zusammen mit den Broilers singt Campino das Hosen-Lied „All die ganzen Jahre“ und im Anschluss daran noch den Punk-Klassiker „If the Kids are United“ von Sham 69. Der Sänger nimmt noch ein Bad in der Menge , ehe er wieder in den Backstage-Bereich verschwindet.

Beide Live-Abende entpuppten sich als gelungene Partys, die der 20-jährigen Bandgeschichte mehr als gerecht geworden sind. Mit solchen Shows könnten sie auch in Zukunft Hallen dieser Größenordnungen füllen – auch außerhalb Düsseldorfs.

Setlist Tag 1:

1. Zurück zum Beton

2. Heute schon gelebt

3. Wo es hingeht

4. Ist da jemand?

5. Tanzt du noch einmal mit mir?

6. Harter Weg (Go!)

7. Paul der Hooligan

8. Vanitas

9. Zurück in schwarz

10. Vom Scheitern (The world is yours, nicht!)

11. Lofi

12. Dumm und glücklich

13. One Step Beyond

(Madness-Cover)

14. Ich will hier nicht sein

15. Ich brenn’

16. (Ich bin) bei Dir

17. Ich sah kein Licht

18. Die Letzten (an der Bar)

19. Atlantic City

(Bruce Springsteen-Cover mit Thees Uhlmann)

20. In ein paar Jahren…

(mit Thees Uhlmann)

21. Wie weit wir gehen

22. Nur die Nacht weiß

23. In 80 Tagen um die Welt

24. Held in unserer Mitte

25. Nur nach vorne gehen

26. Ruby Light & Dark

27. Blaue Auster

28. Zusammen (Slime-Cover)

29. Meine Sache

30. Singe, seufze & saufe

31. 33 rpm

32. Blume

Setlist Tag 2:

1. Zurück zum Beton 2. Heute schon gelebt 3. Wo es hingeht

4. Ist da jemand?

5. Tanzt du noch einmal mit mir?

6. Harter Weg (Go!)

7. Paul der Hooligan

8. Vanitas

9. Zurück in schwarz

10. Vom Scheitern (The world is yours, nicht!)

11. Lofi

12. Dumm und glücklich

13. One Step Beyond

(Madness-Cover)

14. Ich will hier nicht sein

15. Ich brenn’

16. (Ich bin) bei Dir

17. Ich sah kein Licht

18. Die Letzten (an der Bar)

19. All die ganzen Jahre

(Die Toten Hosen Cover mit Campino)

20. If the Kids are United

(Sham 69-Cover mit Campino)

21. In ein paar Jahren…

22. Wie weit wir gehen

23. Nur die Nacht weiß

24. In 80 Tagen um die Welt

25. Held in unserer Mitte

26. Nur nach vorne gehen

27. Ruby Light & Dark

28. Blaue Auster

29. Zusammen (Slime-Cover)

30. Meine Sache

31. Singe, seufze & saufe

32. 33 rpm

33. Cigarettes & Whiskey

34. Blume

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Broilers live in Düsseldorf: Bilder

    Mit zwei großen Live-Shows und Gästen wie Thees Uhlmann und Campino haben die Düsseldorfer Punkrocker in ihrer Heimatstadt ihr 20-jähriges Bandbestehen gefeiert.

Kommentar schreiben