Slipknot: Bassist Alessandro Venturella erlitt Bühnen-Kollaps wegen akuter Dehydrierung

E-Mail

Slipknot: Bassist Alessandro Venturella erlitt Bühnen-Kollaps wegen akuter Dehydrierung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Seit Sonntagabend sorgen sich Fans um den Slipknot-Bassisten Alessandro Venturella. Der musste eine Show der Band am Sonntag (02.08.) plötzlich abbrechen und wurde nach medizinischer Erstversorgung hinter der Bühne umgehend in ein Krankenhaus transportiert. Nachdem die Mitmusiker diesen Schock verdaut hatten, trat Corey Taylor vor die Menge, ohne aber eine konkrete Ursache für den Ausfall des Musikers geben zu können. Er kündigte im Namen des fehlenden ‚V-Man‘ die Fortsetzung des Konzertes an.

Venturella befindet sich auf dem Weg der Besserung

Am Montag (03.08.) klärte die Band via Facebook über die Hintergründe des Abends auf und gab dabei zugleich Entwarnung. Venturella wurde wegen akuter Dehydrierung behandelt, doch inzwischen gehe es ihm wieder gut. „Nach einem medizinischen Notfall während unserer Show vergangene Nacht sind wir beruhigt, euch alle wissen zu lassen, dass sich unser Bassspieler, Alex ‚V-Man‘ Venturella, auf dem Wege der Besserung befindet.“

Er fühlte sich laut Aussage der Band in der Mitte des Sets unwohl und wurde daher als vorbeugende Maßnahme in ein Krankenhaus gebracht, „[…] wo eine akute Dehydrierung festgestellt wurde.“ Doch nun sei das vermisste Bandmitglied „auf seinem Weg zurück zur Slipknot-Familie“ und werde bereits am Dienstag (04.08.) bei der Show in Mansfield wieder auf der Bühne stehen.

Zuletzt dankte die Band noch ihrer treuen Anhängerschaft: „Wir danken allen, die uns Nachrichten und gute Wünsche für Alex haben zukommen lassen und wir freuen uns mit voller Kraft zurück auf der Summer’s Island Tour zu sein.“

E-Mail