Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Sonic Youth veröffentlichen Remasters von „Murray Street“, „Rather Ripped“ und „Sonic Nurse“

Kommentieren
0
E-Mail

Sonic Youth veröffentlichen Remasters von „Murray Street“, „Rather Ripped“ und „Sonic Nurse“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nachdem sich Kim Gordon und Thurston Moore 2011 trennten, wurde es ruhig um die ehemalige Noise-Rock-Band Sonic Youth. Während Gordon mit Soloprojekten als Multimediakünstlerin die Welt mit ihren wilden Performances und Geräuschexperimenten umtourte und sich schonmal auf dem Boden Londons Kunstfair Frieze wälzte, widmete sich Moore seinem Record Label Ecstatic Peace! und eigener Musik.

Nun veröffentlicht die Band zumindest Remasterings alter Alben aus den 2000er Jahren. „Murray Street“, „Rather Ripped“ und „Sonic Nurse“ wurden von ihren originalen Analogversionen auf Vinyl und Digital aufgemotzt. Erscheinungstermin ist der 15. Juli. Auch für das Album „A Thousand Leaves“ aus dem Jahr 1998 ist eine Neuerscheinung gegen Ende des Jahres geplant. Bereits im Januar veröffentlichten sie „Spinhead Sessions“, ein Archivalbum aus dem Jahr 1986.

Obwohl es unwahrscheinlich scheint, dass die Band wieder zusammenkommt, schloss Moore in einem Interview mit Collide Anfang des Jahres eine Wiedervereinigung in der Zukunft nicht aus.

Lediglich private Projekte halte sie davon ab. Gordon veröffentlichte zuletzt das Album „Glitterbust“, gemeinsam mit Tomorrow’s Tulips Kitarist Alex Knost und Moore unterstützte den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders mit der Single „Feel It In Your Guts“.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben