Zurück zu about the IMA




SOUND: Neuer Trailer zu Mark-Ronson-Doku raus

Ein neuer Trailer wurde für „How To Be: Mark Ronson“ veröffentlicht. Es ist eine YouTube-Dokumentation, die das Leben und die Karriere von Sänger, Songwriter und Produzent Mark Ronson dokumentiert. Ronson wuchs mit drei Brüdern und vier Schwestern auf, bevor er im Alter von acht Jahren von London nach New York zu seinem Stiefvater Mick Jones (von Foreigner) zog und entsprechend früh in Kontakt mit Musik kam.

Lady Gaga: „Ronson ist der Größte unserer Zeit“

Unter der Regie von Carl Hindmarch zeigt der Dokumentarfilm exklusives Material von Ronson bei der Arbeit an seiner neuesten Platte „Late Night Feelings“. Es enthält auch Auszüge aus Interviews mit einigen der engsten Freunde des Produzenten, darunter Lady Gaga und Bradley Cooper, die mit Ronson an dem Oscar-prämierten Duett „Shallow“ aus dem Film „A Star Is Born“ gearbeitet haben. „Er ist einer der größten Musiker und Produzenten unserer Zeit“, sagt Gaga über den Produzenten im Clip. „Es ist, als wären wir alle Chemiker und dann plötzlich hast du etwas Neues erfunden.“

Die Dokumentation gibt außerdem Eindrücke über seine Kindheit (sein Stiefvater war Mick Jones von Foreigner), seine Anfänge in der Musikindustrie, die Zusammenarbeit mit Amy Winehouse an ihrem Durchbruchalbum „Back to Black“ und den achtmonatigen Prozess zur Schaffung seines bisher erfolgreichsten Hits „Uptown Funk“ mit Bruno Mars.

Der Trailer zu „How To Be: Mark Ronson“

Darüber hinaus zeigt der Film auch Auftritte von Miley Cyrus, Boy George, Zane Lowe, King Princess und Lykke Li. „How To Be: Mark Ronson“ feiert am 12. Oktober seine Premiere auf YouTube.

Am 22. November wird erstmals der International Music Award in Berlin vergeben. Lykke Li ist neben Chance The Rapper und Slowthai in der Kategorie „Commitment“ nominiert. Mehr zum IMA erfahrt ihr hier.


IMA 2019: Hero-Award-Gewinner Sting performt besonderes Medley

>>> Highlights und Gewinner IMA 2019! Bestünde unser Leben aus nur zwei Songs, diese würden wohl Stings Geschichte erzählen: „If You Love Somebody Set Them Free“ und „So Lonely“. Ein Lied über den Drang nach Freiheit, eines über Einsamkeit. Eines, das den Beginn seiner Solokarriere markierte, eines, das zu den größten Hits seiner Band The Police zählt. Beide Stücke führte er live beim International Music Award in Berlin auf, wo dem 68-jährigen der HERO-Award für sein Lebenswerk verliehen wurde – für seine Verdienste als Musiker wie als gesellschaftspolitischer Aktivist. Der berühmte, gebrüllte Refrain aus dem 1978er-Hit, „So Lonely, So Lonely,…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine