Highlight: 14 Gründe, die gegen „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ sprechen

„Star Wars“-Fernsehserie: Ewan McGregor kehrt als Obi Wan Kenobi zurück

Schon lange ging das Gerücht umher, Ewan McGregor könne bald zum ersten Mal seit 2005 wieder in der Rolle des Obi-Wan Kenobi im Star-Wars-Universum auftreten. Zuletzt hatte er die Rolle des Jedi-Meisters in „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ gespielt.

Bereits 2018 äußerte sich der schottische Schauspieler bei den „Golden Globe Awards“ zu seiner möglichen Wiederkehr als Obi-Wan:„ Ich würde mich freuen, ihn wieder zu spielen. Momentan weiß ich allerdings auch nicht mehr als ihr Reporter“.

„Star Wars: Die digitale Filmkollektion“ jetzt auf Amazon kaufen

Wie „Deadline“ und „Clinelinx“ nun jedoch berichteten, scheint seine Teilnahme an der bisher noch nicht betitelten Serie jetzt festzustehen. Diese wird für den Netflix-Konkurrenten Disney+ produziert, ein Streaming-Dienst, der ab dem 12. November diesen Jahres erhältlich sein soll.

„Das Finale wird den Verstand der Fans schmelzen lassen“

Kylo Ren aus Star Wars

Auch „Star Wars: The Rise of Skywalker“ kommt in Deutschland schon bald in die Kinos. Am 19. Dezember 2019 ist es soweit, Regie führt erneut J.J. Abrams. Wie der Filmemacher Kevin Smith kürzlich äußerte, werde der letzte Teil der Trilogie um die Skywalker-Saga „den Verstand der Fans schmelzen lassen“. Im Interview mit „IGN“ erklärte Smith, er habe das Film-Set in London besucht und mit der Film-Crew gesprochen: „Mir sind dort Gerüchte zugetragen worden, es gäbe ein riesiges Set in einem Pinienwald. Die Crew sagte nur: ‚Du musst dir das angucken. Wenn du es siehst, wird dein Verstand schmelzen.“

Anthony Harvey

Prinz Harry soll Meghan als Synchronsprecherin an Disney vermittelt haben

Nach ihrem Ausstieg aus dem Königshaus aka „Megxit“ gibt es nun neue Nachrichten rund um die Zukunft von Prinz Harry und Meghan Markle. Nach Informationen der Londoner „Times“ will Meghan, die vor ihrer Heirat mit dem Royal als Schauspielerin arbeitete, wohl zurück in die Unterhaltungsbranche. Dafür soll Harry nun in einem Gespräch mit Disney-CEO Bob Iger seine Ehefrau für eine Sprecherinnen-Rolle vorgeschlagen haben. Womöglich mit Erfolg, wie „TMZ“ meldet, die einen kurzen Talk zwischen dem Prinzen und dem Disney-Boss auf ihrer Seite präsentieren. Im Juli 2019 soll Harry bei der Premiere von „Der König der Löwen“ Iger von dem Talent…
Weiterlesen
Zur Startseite