Hier ist der (unfassbar gute) Trailer zu Tarantinos „Once Upon A Time In Hollywood“

Nach der Veröffentlichung eines eher langweiligen Posters von Margot Robbie vor einer Instagram-Kulisse Hollywoods gibt es am Mittwoch (20. März) nun endlich den ersten offiziellen Trailer zu Quentin Tarantinos neustem Streich „Once Upon A Time In Hollywood“ zu bestaunen.

Nach „Inglourios Basterds“ will der Regisseur der Geschichte noch einmal seine Reverenz erweisen und knöpft sich das Sündenbabel Hollywood im Jahr 1969 vor. Mit dabei: Leonardo DiCaprio, Brad Pitt und Margot Robbie (als Sharon Tate).

Brad Bitt und Leonardo DiCaprio machen die Straßen von Hollywood unsicher - Once Upon A Time In Hollywood
Brad Bitt und Leonardo DiCaprio machen die Straßen von Hollywood unsicher
Tarantino XX: 20 Years of Filmmaking auf Amazon.de kaufen

Der Stoff handelt vom Höhepunkt und Umschwungspunkt der Hippie-Kultur Ende der 60er-Jahre. Im Hintergrund der Geschichte treibt die mörderische Manson Family ihr Unwesen.

Kooperation

Tarantino bezeichnete die Besetzung der Hauptrollen als „aufregendste Stardynamik seit Paul Newman und Robert Redford“. Tim Roth, Michael Madsen, Dakota Fanning und Al Pacino dürften ebenfalls einen großen Anteil daran haben, dass Tarantinos neuster Film ein echter Hollywood-Kracher wird. Und das im mehrfachen Sinne.

Ob es „Once Upon A Time In Hollywood“ auch auf Anhieb zum Klassiker-Status bringt wie einst „Butch Cassidy And the Sundance Kid“ (Zwei Banditen) und „The Sting“ (Der Clou)?

Weitere Stars, die in „Once Upon A Time In Hollywood“ dabei sind

  • Damian Lewis
  • Emile Hirsch
  • Timothy Olyphant
  • Burt Reynolds
  • Kurt Russell
  • Luke Perry

Die Handlung beschreibt Quentin Tarantino übrigens wie folgt: „Die Geschichte spielt in Los Angeles im Jahr 1969, als Hippie-Hollywood auf dem Höhepunkt war. Die zwei Hauptcharaktere sind Rick Dalton (Leonardo DiCaprio), ein ehemaliger Star einer Western-TV-Serie, sowie sein langjähriges Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt). Beide führen Existenzkämpfe, weil Hollywood sie nicht mehr erkennt. Doch Rick hat eine berühmte Nachbarin: Sharon Tate.“

Weiterlesen

YouTube/Sony

Tarantino-Ranking: Alle Filme von "Reservoir Dogs" bis "The Hateful Eight"

Weiterlesen: Ranking – Die zehn wichtigsten Tarantino-Tracks 9. Django Unchained (2012) Es gibt auch in Tarantinos Welt nichts Schlimmeres als Wiederholung oder Berechenbarkeit. Und das erfahren wir ausgerechnet bei seinem erfolgreichsten Film (mehr als 400 Millionen Dollar Einspielergebnis, zweiter Drehbuch-Oscar für Tarantino) doch recht häufig. Ein Beispiel ist der recht mühsam aufgebaute Prolog, in dem Christoph Waltz doch nur in einer Landa-Variation zunächst die Leute um den Finger wickelt um dann den freundlichen Mörder zu geben. "Django Unchained" beginnt bereits wie eine Tarantino-Parodie. Der Bezug zum Italowestern-Helden im Titel, dazu das geradezu ins Gesicht springende "Django"-Titellied von 1966, das wirkt…
Weiterlesen
Zur Startseite