Spezial-Abo

„The Big Bang Theory“: Nach Staffel 10 könnte Schluss sein


von

The Big Bang Theory“ ist mit durchschnittlich 19 Millionen Zuschauern eine der erfolgreichsten Serien. Derzeit läuft in den USA die neunte Staffel, eine weitere ist bereits bestätigt. Doch nach Staffel 10 könnte Schluss sein, so Showrunner Steve Molaro.

Im Gespräch mit „The Hollywood Reporter“ ließ Molaro aber auch die Möglichkeit offen, dass die Serie verlängert wird und weitere Staffeln von Sender CBS bestellt werden:

„Ich kann natürlich nicht in die Zukunft sehen und auch nicht im Namen der Schauspieler sprechen, aber es ist freilich möglich, dass es nach Season 10 weitergeht. Die Realität sieht aber so aus, dass die zehnte Staffel vermutlich die letzte sein wird. Ich weiß es allerdings auch nicht genau und zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nur von Episode zu Episode denken und versuchen, aus jeder die beste zu machen.“

Staffel zehn, die in den USA ab September 2016 ausgestrahlt wird, könnte also der Abschied von Sheldon, Leonard, Penny, Howard, Raj, Bernadette, Amy & Co. bedeuten, doch an ein Ende will Steve Molaro zumindest jetzt noch nicht denken:

„Es gibt noch so viele Episoden. Selbst wenn die 10. Season das Ende markieren sollte, würde ich mich noch nicht darauf fokussieren. Das ist etwas, das noch in ganz weiter Ferne ist.“

🌇Bilder von "Die 70 besten Serienhelden" jetzt hier ansehen

In Deutschland läuft „The Big Bang Theory“ auf ProSieben. Dort soll ab dem 04. Januar 2016 die neunte Staffel ausgestrahlt werden.


Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Oktober 2020

Netflix bietet eine große Auswahl an Filmen, Serien, Dokumentationen und Comedy-Specials. Da auch im Oktober laufend neue Titel zur Mediathek des Streaming-Diensts dazukommen, zeigt ROLLING STONE Ihnen die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Überblick. Neu auf Netflix: Unsere Empfehlungen Judy 02.10.20 Der Film, der Renee Zellweger den zweiten Oscar einbrachte: In “Judy” mimt sie die Titelheldin Judy Garland. Regisseur Rupert Goolds Biographie fokussiert sich vor allem auf das letzte Lebensjahr der Schauspielerin und Sängerin Judy Garland (“Der Zauberer von Oz”), die 1969 in London verstarb. Eben jene ausverkauften Konzerte, die sie in der englischen Hauptstadt gab stehen im Mittelpunkt des Films, genauso…
Weiterlesen
Zur Startseite