The Cure: Neue Live-Termine für 2016

E-Mail

The Cure: Neue Live-Termine für 2016

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nachdem The Cure bereits Anfang Oktober eine Nordamerika-Tour ankündigten, gab die Band um Frontmann Robert Smith nun die genauen Termine für ihre erste große Tour seit acht Jahren bekannt.

Die Tour von Mitte Mai bis Ende Juni 2016 umfasst 26 Konzerte in 21 Städten, unter anderem mit mehrfachen Terminen in Los Angeles, New York, Chicago und Toronto. Außerdem sollen weitere Termine für Auftritte in Seattle und Washington folgen.

Auf ihrer Internet-Seite versprechen The Cure „Songs aus 37 Jahren The Cure mit einer Mischung aus den großen Hits, Raritäten und bisher unveröffentlichtem Material.“ Neben Sänger Robert Smith wird Simon Gallup Bass, Jason Cooper Schlagzeug, Roger O’Donnell Keyboard und Reeves Gabrels Gitarre spielen.

Hier sind die Tourdaten für 2016:

11.05 – tba, New Orleans
13.05 – Frank Erwin Center, Austin
14.05 – tba, Houston
15.05 – tba, Dallar
17.05 – Don Haskins Center, El Paso
19.05 – The Chelsea Theater at the Cosmopolitan, Las Vegas
20.05 – Sleep Train Amphitheater, Chula Vista
22.05 – Hollywood Bowl, Los Angeles
23.05 – Hollywood Bowl, Los Angeles
24.05 – Hollywood Bowl, Los Angeles
26.05 – Shorline Amphitheatre, Mountain View
31.05 –  Festival Lawn at Deer Lake Park, Mountain View
03.06 – Maverik Center, Salt Lake City
05.06 – Fiddler’s Green Amphitheatre, Denver
08.06 – Starlight Theatre, Kansas City
10.06 – UIC Pavilion, Chicago
11.06 – UIC Pavilion, Chicago
12.06 – tba, Toronto
13.06 – tba, Toronto
14.06 – Bell Centre, Montreal
16.06 – tba, Boston
18.06 – Madison Square Garden, New York
19.06 – Madison Square Garden, New York
20.06 – Madison Square Garden, New York
22.06 – Merriweather Post Pavilion, Columbia
24.06 – Aaron’s Amphitheater Lakewood, Atlanta
26.06 – Bayfront Park Amphitheater, Miami

 

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel