ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

The Devil’s Blood: Selim Lemouchi ist tot

Selim Lemouchi ist tot. DerKopf der niederländischen Metal-Band The Devil’s Blood starb im Alter von 34 Jahren. Das berichtet „Metal Hammer“.  Die Todesursache ist noch ungeklärt.

Gerüchte über den Tod Lemouchis kursierten seit Mittwochabend im Netz. Die holländische Website 3voor12 bestätigte dann unter Berufung auf den Manager Bidi van Drongelen das Ableben des Sänger: „Selim „SL“ Lemouchi ist mit nur 34 Jahren aus dem Leben geschieden.“

Anzeige

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

10 Dinge über die Musik der Beatles, die Sie (vielleicht) noch nicht wussten...

Der 49-jährige Komponist und Tontechniker hat die Arbeit der Beatles schon in jungen Jahren verfolgt und eine Reihe erfolgreicher Bücher über die Band geschrieben. So zum Beispiel "Deconstructing Sgt. Pepper", "Looking Through A Glass Onion" über das "White Album" und "Tomorrow Never Knows" über "Revolver". Für ihn steckt die lebenslange Faszination hinter seinem Schaffen: "Ich habe mal einem Highschool-Freund erzählt, was ich jetzt mache, und er meinte bloß 'Oh, ich dachte mir schon immer, dass du so etwas machen würdest'". Freimans Begeisterung fokusiert sich dabei klar auf die Musik: "Wenn mir jemand erzählt 'Ich habe eine Servierte, die John Lennon…
Weiterlesen
Zur Startseite