The Replacements: „Pleased To Meet Me”-Box mit 29 unveröffentlichten Songs


von

Erst letztes Jahr veröffentlichten The Replacements „Dead Man’s Pop“, ein Box-Set, das einige unveröffentlichte Tracks sowie ein Remix ihres 1989 erschienenen Albums „Don’t Tell A Soul“ enthielt.

Nun verriet die Band, dass sie es ein weiteres Mal in den Band-Archiven gegraben haben, um für das neueste Reissue eine „Pleased To Meet Me“-Box herauszubringen.

Die neue „Pleased To Meet Me”-Deluxe-Edition hat eine ganz besondere Eigenschaft: 29 der in der Box enthaltenen 55 Songs wurden noch nie zuvor veröffentlicht!

The Replacements: letzte Sessions mit Gitarrist Bob Stinson

Eine remasterte Version des Albums, sowie verschiedene B-Seiten und eine von Jimmy Iovine remixte Version von „Can’t Hardly Wait“ befinden sich auf der Deluxe-Edition. Auch Demos von 1986, darunter die letzten Sessions des Gitarristen Bob Stinson mit der Band, und eine Reihe an Outtaktes sind in der Box enthalten.

Die 55 Songs sind auf drei CDs und einer LP verpackt, begleitet von einem Hardcover-Buch, das sich mit der detaillierten Geschichte der Ära, inklusive Fotos, beschäftigt. Das Buch wurde von „Trouble Boys: The True Story Of The Replacements”-Autor Bob Mehr geschrieben.

Exklusive Bundles, die verschiedene Merchandise-Artikel und ein bisher unveröffentlichtes Interview mit Sänger und Gitarrist Paul Westerberg enthalten, werden ebenfalls erhältlich sein. Die Deluxe-Edition und die Bundles erscheinen am 10. September, Vorbestellungen sind bereits jetzt möglich.