Spezial-Abo

The Streets sind zurück – zumindest ein bisschen

„Habe mit meiner Band gesprochen! Habe ihnen gesagt wir müssen die alten Lieder singen!“ – Reunion-Ankündigungen vollziehen sich bei Rapper Mike Skinner anscheinend ohne viel Pathos.

Im kommenden April kommen The Streets für sechs Shows unter dem Leitspruch „The darker the shadow the brighter the light“ in ihrer britischen Heimat zusammen.

Viel mehr ist aber nicht bekannt! Ob es weitere Konzerte oder neues Material geben wird, bleibt genauso ein Rätsel wie das Sprichwort auf dem Tourplakat.

Unter dem identischen Projektnamen veröffentlichte Mike Skinner im Laufe dieses Jahres 19 Singles. Welche Verbindung zwischen der Tour und dem Projekt besteht, oder ob Teile davon auch auf den Konzerten dargeboten werden, ist auch noch nicht klar.

Der Rapper erklärte dem „NME“, er habe den Tourbus und die Überlegung, was er zwischen den Liedern sagen soll, sehr vermisst. Zudem äußerte der Brite, dass es nach den Shows vermutlich DJ-Sets aus seinen Nebenprojekten geben wird: „Ich bin nicht mehr der Typ, der im Auto raucht, sondern der Typ im Club.“

Tickets sind ab dem 13. Oktober, 9 Uhr Ortszeit via thestreetstour.com erhältlich.


„The Osbournes“: Comeback der TV-Show laut Kelly so nah wie nie zuvor

Immer wieder gab es Gerüchte über ein Comeback der wohl erfolgreichsten Reality-TV-Serie aller Zeiten. „The Osbournes“ lief von 2002 bis 2005 auf MTV und half vor allem dabei, Ozzy Osbournes Karriere zu reanimieren. Ozzys Tochter Kelly, die in der Show gemeinsam mit Bruder Jack einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde, sagte nun in einem Interview mit „ET Online“, dass diese Gerüchte schon bald zur Realität werden könnten. Die Serie erhielt in ihrer ersten Ära herausragende Zuschauerbewertungen. Doch wie unzählige andere Pläne derzeit auch, muss die Produktion der Neuauflage von „The Osbournes“ erstmals in die Warteschleife. Der Grund: Die Corona-Krise: „Dieses Jahr…
Weiterlesen
Zur Startseite