The Walking Dead: Nun ist endlich klar, wen Negan getötet hat


Seit Monaten beschäftigt die Fans von „The Walking Dead“ nur eine Frage: Welcher Figur hat Negan (gespielt von Jeffrey Dean Morgan) in der letzten Folge der sechsten Season mit einem Baseballschläger das Licht ausgeknippst?

Am Sonntag (23. Oktober) gab es nun des Rätsels Lösung, als in den USA auf AMC die erste Episode der siebten Staffel ausgestrahlt wurde. Wir verraten hier in den folgenden Zeilen, wen es erwischt hat und weisen daraufhin, dass es sich dabei natürlich um einen Spoiler handelt.

Abraham Ford (Michael Cudlitz) wird auf grausame Art und Weise getötet. Negan holt mit seinem Baseball-Schläger aus und sagt seinem Opfer, bevor es getroffen wird: „Lutsch meine Eier!“. Der sadistische Bösewicht schlägt immer und immer wieder auf den längst gestorbenen Abraham ein. Schrecklich für alle Beteiligten um Rick Grimes: Sie müssen die Gewalttat mitansehen.

Doch bei dem einen Todesopfer bleibt es nicht!

Negan genießt sein fürchterliches Spiel mit der Gruppe, schwingt den blutverschmierten Schläger namens Lucille vor Rositas Gesicht. Daryl kann in diesem Moment nicht mehr an sich halten und schlägt dem Mörder ins Gesicht. Das will dieser nicht hinnehmen und verlangt als Machtbeweis ein weiteres Opfer. Doch es trifft nicht Daryl, wie man zunächst meinen könnte.

Ganz im Sinne einer totalitären Machtausübung wählt sich Negan willkürlich Glenn (Steven Yeun) aus, der schon seit der ersten Staffel der Zombie-Reihe mitspielt. Auch hier verfährt der Bösewicht genauso wie mit Abraham: Mit seinem Baseballschläger zertrümmert er Glenns Schädel, bis kaum mehr etwas übrig ist von ihm. Die Macher der Serie sparen dabei kaum mit einem grausamen Detail.

Dieser Doppelmord, mit dem sicher kaum jemand gerechnet hätte (vor allem auch, weil es mit Glenn einen absoluten Fan-Liebling trifft), beschäftigt die Zuschauer derzeit im Netz.

Fan-Reaktionen auf Twitter

Vor allem die grafische Gewalt der Szene wird diskutiert:



„The Walking Dead“-Schauspieler David Morrissey: Gouverneur ist härter als Negan und Alpha

In einer „The Walking Dead“-Diskussionsrunde im Rahmen der Wizard World Virtual Experiences betonte der britische Schauspieler David Morrissey vor wenigen Tagen, wie stark sein Serien-Charakter als „Gouverneur“ sei. In Bezug auf die ihm folgenden, nicht minder bösen Charaktere Negan und Alpha behauptete er: „Von diesen Bösewichten kommt keiner gegen den Gouverneur an – „the Governor would wipe the floor with them.“ Ohnehin sei laut Morrissey der Gouverneur der bedrohlichste Charakter der Staffel. Über seine Rolle sagte er: „Es gibt nur den Gouverneur. Es gibt keine Konkurrenz!“ Nun, bleibt festzuhalten, dass sein Dorfsheriff nur zwei Staffeln überlebte, aber zumindest Negan noch…
Weiterlesen
Zur Startseite