Highlight: Kritik „The Walking Dead“-Ende: So grandios ist das Finale

„The Walking Dead“: Showrunner verrät erste Details zu Staffel 9

Am 23. Oktober geht „The Walking Dead“ in die nächste Runde, dann startet in den USA und nahezu zeitgleich auch in Deutschland im Pay-TV die achte Staffel der Serie. Ein Großteil der neuen Folgen wird sich um den Totalen Krieg handeln, wie er in der Comic-Vorlage bereits zu lesen war.

Doch anscheinend haben die Macher der Zombie-Reihe auch schon für die Zukunft einen guten Plan parat, wie es mit „The Walking Dead“ weitergehen kann. In einem Interview mit „Comic Book“ verriet Showrunner Scott M. Gimple erste Details über die noch gar nicht abgedrehten Episoden der neunten Season.

Erste Vorbereitungen für Weiterentwicklung der Serie

So war bereits die 7. Staffel von „The Walking Dead“ ein erster Versuch, die Story auf die Zukunft der Serie vorzubereiten. Dafür wurden zahlreiche Figurenkonstellationen aufgebrochen.

Gimple: „Wir wussten, dass wir uns in diese Richtung bewegen würden, und es gibt sogar Aspekte in der kommenden Staffel, die ich jetzt lieber verschweige, aber die dennoch von großer Bedeutung sind. Denn die nächste Staffel, vor allem die erste Hälfte, wird wirklich anders sein. Erst kommt die Langzeitplanung und dann geht es in den Krieg der Details, an denen man arbeitet.“

Norman Reedus hat eine kitschige Vorstellung davon, wie er bei „The Walking Dead“ sterben will


Song des Tages: The Beatles - „A Hard Day's Night“

Der Ausbruch einer 12-saitigen Gitarre scheint das Chaos und die Euphorie der Beatlemania noch einmal wiederbeleben zu wollen. Das Strahlen in diesem Akkord, die mit Händen greifbare Begeisterung der Band und die im Titel angesprochene physische Erschöpfung machen "A Hard Day's Night" zu einem Mini-Film, der den meteorhaften Aufstieg der Beatles noch einmal Revue passieren lässt. "Damals waren es vor allem die Intros und die Abschlüsse eines Songs, um die ich mich vorrangig kümmerte", sagt George Martin. "Wir brauchten einen Knalleffekt, damit man sofort in den Song gesogen wurde." Bei den Proben spielte Lennon mit einigen Akkorden herum, um den…
Weiterlesen
Zur Startseite