• Elliott SmithNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Album-Cover können Kunstwerke sein. Oder eben auch nicht. Wir zeigen in unserer Galerie echte Highlights des schlechten Geschmacks.

    🌇 Das sind die hässlichsten und schlechtesten Alben-Cover aller Zeiten – Bildergalerie und mehr Album

  • Elliott Smith übertrifft auf dieser rätselhaften, wahrhaft poetischen Platte mit dem kompletten Verzicht auf Wut und Aggression den Fatalismus von Kurt Cobain. Und in diesen Liedern steckt eine unstillbare Sehnsucht.

    „Either/Or“ von Elliott Smith: Stille Depression, keine Wut und mehr History

  • Mit Elliott Smith starb einer der bedeutendsten Singer-Songwriter der 90er-Jahre. ROLLING STONE erinnert an den Musiker.  Feb 2021

    Elliott Smith: Der Tod von „Mr. Misery“ und mehr drogen

  • Die Musikerin, deren zweites Solo-Album zur Zeit in allen Bestenlisten auftaucht, outet sich als großer Metallica-Fan.  Dez 2020

    Shooting-Star Phoebe Bridgers trifft Metallica-Urgestein Lars Ulrich und mehr Lars Ulrich

  • Der letzte Track eines Albums trägt ebenso wie der Opener maßgeblich zur Wahrnehmung einer LP bei. Die ROLLING-STONE-Redaktion hat 15 legendäre letzte Lieder gesammelt.  Mai 2020

    🔥 Perfect Album Closer: 15 großartige Schluss-Songs auf Platten und mehr Eels

  • In einem neuen Clip aus dem Film "Heaven Adores You" erinnern sich Freunde und Familie an Elliott Smiths unwahrscheinlichen Auftritt bei der Oscarverleihung 1998.  Jul 2015

    Doku über Elliott Smith: Dunkle Erinnerungen an die Oscar-Verleihung

  • Heute vor zehn Jahren verstarb Elliott Smith. Mit seinem Album "Either/Or" hatte es Smith in die Liste unserer 20 besten Singer/Songwriter-Alben geschafft.  Okt 2013

    Rewind Today 2003: Elliott Smith verstirbt

  • "Entweder/Oder", das war ja auch die große Frage des Sören Kierkegaard, im Hauptwerk mit dem "Tagebuch des Verfühers". So rigoros wie der Denker wollte möglicherweise auch Elliott Smith leben. Kierkegaard versagte sich die eine große Liebe seines Lebens.  Jan 2011

    Elliott Smith – „Either/Or“

  • Für das Überleben im Geschäft mit populärer Musik kann es von beträchtlichem Vorteil sein, sich von kommerziellen Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen und sich an den jungen Neil Young und sein weises „Don’t let it bring you down“ zu erinnern. Badfinger-Gitarrist Pete Ham schaffte das nicht, Nick Drake nicht, und... weiterlesen in:  Jul 2007

    Elliott Smith – New Moon

  • Die Umstände seines Todes sind ungeklärt und werden es wohl bleiben – ein kalifornisches Mysterium, das Geheimnis eines Sonderlings. Elliott Smiths letzte Platte steckt natürlich voller dunkler Hinweise und sinsistrer Andeutungen schon in den Songtiteln, wenn man sie denn sucht: „Let’s Get Lost“, „A Fond Farewell“, „A Passing Feeling“. Aber... weiterlesen in:  Nov 2004

    Elliott Smith – From A Basement On The Hill

  • An dem Abend, als er Elliott Smith zum ersten Mal live sah, wusste Kevin Devine, dass er Musiker werden wird. Nicht halbtags, nicht halbherzig. Ohne doppelten Boden. „Der war so gut, dass ich das unbedingt auch machen wollte. Ich werde wohl nie so gut sein, aber ich wollte es unbedingt... weiterlesen in:  Feb 2004

    Der New Yorker KEVIN DEVINE bewundert Elliott Smith, hat aber längst erkannt: Nacheifern bringt nichts. Er versucht es lieber mit...

  • Ein tröstliches Lebenszeichen vom Pop-Sensibilisten, der letzthin nur noch durch Hiobsbotschaften über mentale und drogenbedingte Krisen von sich reden machte. Zwei feine, hypomanische Tracks im Midtempo-Bereich, melodisch wie immer bittersüß, 7inch. (SUICIDE SQUEEZE/CARGO)  Nov 2003

    Elliott Smith – Pretty :: Singles von Wolfgang Doebeling

  • Wer schüchtern ist, gilt oft als depressiv. Elliott Smith widerlegt das mit seinen genialen Songs  Jun 2000

    So glücklich wie Sisyphus

  • Die Schublade „Singer/Songwriter“ mag er nicht, natürlich wegen der drei großen Bs, die damit seit (un-)seligen Seventies verknüpft werden: Bauchnabel, Bekennertum, Botschaft. Doch genau genommen ist Elliott Smith das im eigentlichen Sinne: einer, der Songs schreibt und die dann mit diesem irritierend zarten Timbre singt – Songs zumal, die bei... weiterlesen in:  Mai 2000

    Elliott Smith – Fiqure 8 :: Beatles-Harmonien und ausgefeilte Arrangements auf dem fünften Album

  • Jetzt steht es also fest: Auch Elliott Smith verehrt die Beatles, nämlich „die späten“. Und Simon & Garfunkel, vermutlich wohl „die mittleren“. „XO“, das erste Album nach seinem Karriereschub, ist ein Quantensprung in den Pop: Arrangements mit Piano, Orgel und Streichern erinnern tatsächlich an die Beatles der Auflösungsphase, als plötzlich... weiterlesen in:  Sep 1998

    Elliott Smith – XO :: DREAMWORKS/UNIVERSAL

  • Jeder Musikjournalist kennt das Szenario: „Wen interviewst Du denn?“ – „Elliott Smith.“ – „Nie gehört. Und was macht der so?“ Normalerweise muß man dann ziemlieh weit ausholen und Dinge sagen wie „eine Mischung aus…“ oder „erinnert an…“. Zum Glück ist das bei Smith anders. In seinem Fall kann man nämlich... weiterlesen in:  Aug 1998

    Stiller Sänger ohne Botschaften

  • Noch nie hat jemand, der mit Mütze, Koteletten und Tätowierungen wie ein Biker aussieht, eine so glänzende Platte aufgenommen. Vielleicht Steve Earle in seinen finstersten Zeiten. Elliott Smith sieht aus White Trash. Andererseits ist „Good Will Hunting“ – für den Soundtrack, das muß man zuallererst überall lesen, hat Smith einige... weiterlesen in:  Jul 1998

    Elliott Smith – Either/Or :: DOMINO/RTD

  • Für seine sechs musikalischen Beiträge zu Gus Viin Sants Film „Good V ill Hunting“ ist er mit einer „Oscar“-Nominierung geehrt worden, doch im Grunde seines Herzens ist der Singer/ Songwriter ELLIOTT SMITH aus Portlandkein Filmmusiker. Auf „Either/Oi*, seinem dritten Album, erzählt er lieber klingende Geschichten über kleine Bruchstellen in der... weiterlesen in:  Jul 1998

    ELLIOTT SMITH: Film-Geschichten