• KillerNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Wir zeigen die wohl schlechtesten Cover, die jemals für Weihnachtsalben verwendet wurden. Okay, manche sind so hässlich, dass sie schon fast wieder schön sind.

    🌇 Oh, du Hässliche! Die 25 schrecklichsten Weihnachtsalben-Cover – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Licht aus, Spot an: Drei schwarze Gestalten entern die Bühne, und mit dem ersten Trommelschlag zu "Let The Day Begin" beginnt die Menge zu toben. Die gerammelt volle Halle will rocken. Schließlich ist das Trio aus San Francisco nach drei Jahren Abstinenz wieder in Deutschland.

    Black Rebel MC live in Berlin :: Berlin, Columbiahalle und mehr Berlin

  • Phoenix, Arizona: Einem Profi-Killer namens Christian, dem es selbst bald krankheitsbedingt an den Kragen gehen wird, kommt ein Unbekannter bei seinem letzten Auftrag zuvor. Das potenzielle Mordopfer, ein unscheinbarer Buchhalter, überlebt schwer verletzt, und nicht nur die beiden maulfaulen Polizisten Sayles und Graves fragen sich verwundert, was hier schiefgegangen sein... weiterlesen in:  Aug 2011

    Der Killer stirbt :: von James Sallis

  • Egal, wohin Sie in diesem Sommer verreisen, diese drei Krimis sollten Sie auf jeden Fall im Gepäck haben. Als seine ersten Romane Ende der 90er-Jahre in der kleinen Berliner „edition q“ erschienen, ahnte wohl niemand, dass er einmal zum ungekrönten König des Schwedenkrimis werden sollte: Henning Mankell, der Erfinder des... weiterlesen in:  Jul 2010

    Schweden? Namibia?

  • Der neben Jörg Fauser hoffnungsvollste deutsche Krimiautor der Achtziger, Ulf Miehe, wird mit einer Neuauflage seines Romans "Puma" geehrt. Zeit für eine Wiederentdeckung.  Mrz 2010

    Der Sound der Unterwelt

  • Eine Liebeserklärung an das Kino mit pointierten Hinweisen auf Klassiker wie „Der eiskalte Engel“, „Point Blank“ und „Blow Up“ ist der elfte Film von Jim Jarmusch. Isaach de Bankole zieht als wortkarger Killer durch Spanien, führt mit Informanten philosophische Gespräche über Kunst, Musik oder Architektur und legt am Ende Bill... weiterlesen in:  Jan 2010

    Limits Of Control

  • In „Angriffsziel Moskau“ behauptete Walter Matthau, bei einem Atomschlag würden nur die Beamten überleben, weil ihre Aktenstapel so hoch seien. Die moderne Entsprechung dazu ist der Nerd. Einer wie Columbus (Jesse Eisenberg), der Tage und Nächte am Computer „World Of Warcraft“ spielt und verpasst, wie die Welt von Zombies überrannt... weiterlesen in:  Dez 2009

    Zombieland :: Start: 10.12.

  • Vergessen wir mal kurz Nonsens wie „„Radio Gaga“. Ignorieren wir das ungeschriebene Gesetz, nach dem Siegesfeiern jedweder Art bis zum Erbrechen mit „We Are The Champions“ unterlegt werden müssen. Sehen wir generös darüber hinweg, dass Queen seit den Achtzigern streckenweise Unsägliches produzierten, und dass sie nach Freddie Mercurys Ableben nur... weiterlesen in:  Feb 2009

    Queen – Killer Queen

  • Der Killer ist verärgert. „Das sagen alle“, stöhnt er und wendet genervt den Blick ab, als sein Opfer ihm ins Gewissen zu reden versucht, er müsse das jetzt nicht tun. Natürlich drückt er ab. Ein kurzes, dumpfes „Plop“ erklingt. Und noch mal: „Plop, plop.“ Selbst Quentin Tarantino dürfte etwas neidisch... weiterlesen in:  Mrz 2008

    No Country For Old Men :: Ethan & Joe Coen (Start 28.2.)

  • Kann Pop Politik machen? In Einzelfällen sicher, und hier allemal. Das Debüt der Thrash-Metal-Combo um Rapper Ice-T ist eines der kontroversesten Alben der Musikgeschichte – und damit ein politisches Statement von enormer Sprengkraft. Und das nicht nur aufgrund des Songs „Cop Killer“, der nach endlosen politischen Debatten schließlich vom Album... weiterlesen in:  Feb 2008

    Cop Killer – Body Count

  • Ein Profikiller (Chow Yun-Fat) kümmert sich um eine junge Sängerin, die bei einem Schusswechsel durch seine Schuld erblindet ist, wird von seinen Auftraggebern verraten und findet einen Freund ausgerechnet in jenem Cop (Tony Leung), der ihn verhaften will. Reiner Männerkitsch ist Woos Schlüsselwerk, das ihn als einen der einflussreichsten Action-Regisseure... weiterlesen in:  Mrz 2007

    The Killer

  • Bei seiner Rückkehr wirbt Rapper Sido um Verständnis für die Unterschicht  Dez 2006

    Nicht jeden Tag ist Maskenball

  • Österreichs Kabarettstar Josef Hader glänzt hier als versiffter Schnüffler Brenner, der seine Kopfschmerzen mit Bier und Tabletten bekämpft. Er untersucht einen angeblichen Selbstmord im Umfeld der Salzburger Festspiele, schleicht sich beim Konvikt eines schmierigen Paters (Joachim Kröl) ein, der sich leutselig um Obdachlose sorgt, hat bald zwei Killer am Hals,... weiterlesen in:  Nov 2005

    Silentium

  • In einer Reihe grandioser Filme, darunter natürlich „Cincinetti Kid“ (1965) von Norman Jewison und Sam Peckinpahs „Getaway“ (1972), fasziniert Steve McQueen hier dennoch am meisten. Der Polizeifilm ist so kühl, präzise und unterschwellig brodelnd inzeniert, wie schon der knappe Titel andeutet – und machte ihn 1968 zum Superstar. Als wortkarger... weiterlesen in:  Aug 2005

    Bullit

  • Stephen Chow ist Regisseur, Produzent, Drehbuchschreiber und Schauspieler. Er hat mit „Kung Fu Hustle“ den erfolgreichsten asiatischen Film aller Zeiten gedreht, und in Hongkong ist er so bekannt wie Jackie Chan. Diesen kennen bei uns mittlerweile auch schon recht viele. Und damit die sich nun auch Stephen Chow einprägen, war... weiterlesen in:  Jun 2005

    Kung Fu Hustle :: Start 2.6.

  • Ein Kabarettist in einem Krimi das funktioniert wohl nur bei den Österreichern, deren Hang zum Makabren ausgeprägter ist als in Deutschland Dabei hat der Wiener Murnberger hier etliche Rollen mit deutschen Schauspielern besetzt In der Hauptrolle glänzt jedoch Josef Hader als versiffter Schnüffler Brenner, der permanent pleite ist, als Kaufhausdetektiv... weiterlesen in:  Mrz 2005

    Silentium :: Start 3. 3.

  • Jungs staunen, werden neidisch oder schreiben Todeswünsche per E-Mail: Die Electric Girl-Groups sehen keinen Widerspruch zwischen Punk und Sex  Dez 2004

    Der wunderbare Schlitz im Kleid

  • Als Nachschlag zum Album „Pick Up The Pieces“ von den Royals gibt es nun Dubs und einige seltene DJ Versionen (I Roy; Prince Far I) von Stücken der Royals aus den frühen bis mittleren 70er Jahren. Eingekratzt hatte sich Frontmann Roy Cousins mit dem von Coxsone produzierten Stück „Pick Up... weiterlesen in:  Okt 2004

    The Royals – Dubbing With The Royals

  • Gesprochen wird wenig, geschossen viel. Peckinpahs erfolgreichster Film ist ein Meisterwerk an Stoizismus, getragen von einer Atmosphäre der Anspannung, die sich im Gesicht von Steve McQueen zeigt, von einer schnörkellosen Regie begleitet wird, im rhythmisch monotonen Score von Quincy Jones zu hören ist und mit steigendem Tempo in einem virtuosen... weiterlesen in:  Aug 2004

    The Getaway

  • Der Name ist Programm: Bounty Killer ist der Gangster unter den Danchall-DJs. Er steht seit Mitte der 90er ähnlich wie Erzrivale Beenie Man für aggressive, dunkle Beats und ebensolche Texte. „The Mystery“ ist die bessere von zwei Veröffentlichungen unter dem Obertitel „Ghetto Dictionary“.  Aug 2003

    Bounty Killer: The Mystery :: Crucial Cuts – Die 50 wichtigsten Alben aus Jamaika

  • Hamburg, MOLOTOw. Der Prä-Gig-Smalltalk geht bei solchen Terminen immer über andere Bands: Von Nada Surfund den Go-Betweens lallt der Dünne mit der Umhängetasche, der Surrogat schon am Vorabend gesehen hat und zum zweiten Molotow-Konzert vorsorglich volltrunken erschienen ist. Zwei Flaschen Wein, sagt er. Die als Hardrock-Band frisch aus der leftfield-Experiment-Hanicore-Schale... weiterlesen in:  Mrz 2003

    Wenn Surrogat versuchen, eine Hardrock-Show auf kleine Indie-Bühnen zu bringen, freuen sich vor allem ehemalige, einst ungenierte Monsters Of Rock