Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Rolling Stone Empfiehlt


Kooperation – Suchen Sie noch nach einem passenden Geschenk für Ihre Liebsten oder auch für sich selbst, falls wieder nur die obligatorischen Socken unter dem Weihnachtsbaum liegen? Lassen Sie sich von ROLLING STONE inspirieren! Wir helfen bei der Entscheidung, das perfekte Weihnachtspräsent für Musikliebhaber in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Auf dieser Seite finden Sie in der Adventszeit gesammelte Geschenke, die nach dem Auspacken auf jeden Fall für ein Strahlen sorgen.

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • MOTIF A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.

  • Robbie RobertsonNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten - mit Drummern wie John Bonham, Keith Moon, Charlie Watts und Stewart Copeland.

    🌇 Die 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten – Bildergalerie und mehr History

  • Berühmte Verehrer und Weggefährten erinnern sich an Ray Charles, einen der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts.

    🔥 Ray Charles war der Architekt des Rock’n’Roll und mehr Billy Joel

  • Ein halbes Jahrhundert „Stage Fright“ – dieses runde Jubiläum begehen The Band mit einem Reissue ihres Albums.  Jan 2021

    The Band: „Stage Fright“ erscheint als Jubiläumsausgabe und mehr The Band

  • Der Songwriter und Gitarrist Robbie Robertson erzählt in dem Film die Geschichte seiner Band. Zu sehen beim online stattfindenden Dok.fest München.  Mai 2020

    The Band: Doku „Once We Were Brothers“ online sehen und mehr Bob Dylan

  • Auch gefeierte Stars und Musiker haben Vorbilder, die sie verehren. Hier verraten sie, wen – und warum. Heute: Robbie Robertson über Bob Dylan.  Sep 2019

    HERO: Robbie Robertson über Bob Dylan und mehr Bob Dylan

  • Letzter Walzer von Levon Helm mit Stephen Davis Als Chuck Berry auf die klaffenden Lücken in seinen Memoiren angesprochen wurde, bäffte er, ein Buch sei schließlich keine Beichte. Auch Levon Helms Rückschau auf Erlebtes ist selektiv und liest sich stellenweise wie eine Aneinanderreihung von Anekdoten, doch hagelte es nach der... weiterlesen in:  Jan 2014

    This Wheel’s On Fire :: In seinen Memoiren schildert Levon Helm wunderliche Begebenheiten, lässt aber auch die bitteren Momente und...

  • Robbie Robertson von The Band schreibt an seinen Memoiren. Dafür will der kanadische Gitarrist an Schlüsselorte seiner Biografie reisen. In Toronto spielte er mit Rockabilly-Star Ronnie Hawkins, Bob Dylan begleitete er 1966 bei dessen „elektrischer“ Tournee und den Aufnahmen von „The Basement Tapes“. Robertson hat angekündigt, in den Memoiren auch... weiterlesen in:  Jun 2011

    Memoiren eines Hobos

  • Beschwörende Retro-Songs und experimentelle Beliebigkeit Robbie Robertson kommt weiter voran – in der Bewältigung seiner Vergangenheit. Hatte sich der Kanadier gleich auf zwei 90er-Jahre-Alben noch mit seinen indianischen Wurzeln beschäftigt, so ist er jetzt nach langer Pause immerhin in der Ära angekommen, die ihn einst mit The Band auf ewig... weiterlesen in:  Mai 2011

    Robbie Robertson :: How To Become Clairvoyant

  • Der Gitarrist von The Band ist seit seiner Teenagerzeit von New Orleans fasziniert: „Dort geht es um feel good music. Man muss keinen tiefen Sinn suchen.“ 1. „Hey Pocky A-Way“ Wild Tchoupitoulas, 1976 Big Chief Jolly, der Onkel der Neville Brothers, war der Kopf der Wild Tchoupitoulas, eines indianischen Mardi-Gras-Stammes.... weiterlesen in:  Feb 2011

    Robbie Robertson: New-Orleans-Songs

  • Wer sein zweites Album nach einer so gut wie aussichtslosen Situation in einem Football-Match benennt (und genau das tat Jesse Winchester bei „Third Down, 110 To Go“), der muß wohl über ein gewisses Maß an trockenem Humor verfügen, offenbart damit aber auch zumindest eine kleine Neigung zum Defätismus. Grund genug... weiterlesen in:  Apr 2006

    Jesse Winchester – Jesse Winchester

  • Er war Bob Dylans Gitarrist, Leader of The Band, Musik-Archäologe in New Orleans und dann plötzlich auch und nur noch - "Native American": Robbie Robertson beschäftigt sich seit Jahren vornehmlich mit seinen indianischen Wurzeln. Fünf Jahre nach seiner Reinkarnation hat der letzte Mohikaner die Pferde erneut gesattelt: Das Halbblut reitet... weiterlesen in:  Apr 1998

    Robbie Robertson: Ein Indianer kennt seinen Schmerz

  • Wäre er nicht Rockstar geworden, pflegt Robbie Robertson bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu versichern, dann ganz bestimmt Aktivist für die indianische Sache. Da nickt Sting, Brando rülpst zustimmend, und Elfriede Janowski, die ihren letzten Urlaub dazu genutzt hat, Pueblos in New Mexico zu besichtigen und davon „total fasziniert“ war,... weiterlesen in:  Mrz 1998

    Robbie Robertson – Contact From The Underworld Of Red Boy :: Capitol/EMI

  • Erst unlängst outete sich Robertson plötzlich als Halbindianer. Seine Mutter war Mohikanerin, erfuhr man, und obwohl sich diese Tatsache, die in seiner Biographie bisher nicht aufgetaucht war, kaum in seinen Texten niedergeschlagen hatte (die Ich-Erzähler in seinen Songs für The Band waren eher konservative Südstaatler), wurde er zu einem Verfechter... weiterlesen in:  Nov 1994

    Robbie Robertson – Native Americans