Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

Tickets für die Arkells gewinnen

Am 15. Februar veröffentlichen die Kanadier Arkells ihr Debüt „Michigan Left“. Bereits im Januar gastierte die Band in unserer „Rock & Roll“-Rubrik im Heft.

Wir schrieben:

Nach Links Wollen und deshalb rechts, wieder rechts und noch mal rechts abbiegen: Dieses Manöver wurde in Detroit erfunden, es spart  angeblich Zeit und entlastet den Verkehr. Es nennt sich „Michigan Left“ – wie das zweite Album der kanadischen Band The Arkells. Gitarrist Mike de Angelis und Sänger Max Kerman sind heute in die Krausnick-Straße in Berlin-Mitte eingebogen, zum Ramones-Museum, wo Max sagt, dass ihn der Frontmann der Punk-Band Anti-Flag, mit der die Arkells gerade auf Tour sind, ein bisschen an Bruce Springsteen erinnere, wenn er zum Publikum sage: „Brüder und Schwestern, passt auf euch auf heute Nacht.“ Die Arkells scheinen Springsteen sehr zu mögen. Ihre Musik kommt ähnlich kraftstrotzend und pathetisch daher, und auf ihrem ersten Album schreien sie ganz laut „Oh, the boss is coming“. Sie seien zwar nicht so politisch wie Springsteen, meint Mike, aber in ihrem Song „Whistleblower“ gehe es auch um jemanden, der für etwas einsteht. „Wir machen das halt subtiler als andere“, sagt er.  Der Song dreht sich um den „New York Times“-Journalisten David Barstow, der 2009 mit dem Pulitzer-Preis geehrt wurde, weil er aufgedeckt hatte, dass das Pentagon Generäle im Ruhestand beauftragt hatte, als TV-Experten aufzutreten, um sich für die Interessen der Bush-Regierung starkzumachen. „Wir wollten einfach jemandem, der etwas riskiert, einen Song widmen“, sagt Max, und das könnte natürlich auch für Springsteen gelten. Jetzt müssen sie weiter zur Show, bei der sie mit Anti-Flag die Einheizer für Billy Talent geben. „Vielleicht ist das unser ‚Michigan Left‘: also zuerst das Falsche tun, um dann das Richtige zu tun.

Ab dem 03. April gehen die Arkells auf Deutschlandtour. Wir verlosen für drei der Städte Tickets. Wer zwei davon haben möchte, der sende eine E-Mail mit seinem Namen, der Adresse, der gewünschten Stadt und der Betreffzeile „Arkells Live“ an gewinnen@www.rollingstone.



Avril Lavigne: Neue Termine für Tour 2021

Mehr als acht Jahre lang war Avril Lavigne nicht mehr in Deutschland zu sehen. Im September 2011 gab sie ein Konzert in Köln auf ihrer „Black Star Tour“. Nach längerer Pause präsentierte die Sängerin zuletzt ihr neues Album „Head Above Water“ live in den USA. Nach abgeschlossener Tour in Nordamerika war eigentlich ein Besuch in Europa geplant. Doch die Verbreitung des neuartigen Coronavirus' machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Die Gigs wurden verschoben. Nun stehen neue Termine für die Tournee fest - und dabei sind auch weiterhin vier Deutschland-Konzerte in Köln, Berlin, Offenbach und München. Avril Lavigne live in…
Weiterlesen
Zur Startseite