Til Schweigers „Tschiller: Off Duty“ in der Ukraine verboten

Keine Chance für Nick Tschiller in der Ukraine! Til Schweigers Kinofilm über den knallharten Hamburger „Tatort“-Cop steht dort auf dem Index. „Tschiller: Off Duty“ ist in der Ukraine ab jetzt verboten – weil russische Geheimdienstler in dem Werk zu positiv dargestellt würden.

Russland hat die Halbinsel Krim annektiert und gilt als Unterstützer von Separatisten in der Ukraine. Ein Gesetz in der Ukraine verbietet die Verbreitung aller Filme, in denen der russische Staat als positiv dargestellt wird.

Die Ex-Sowjetrepublik hat den Schweiger-Film nun auf den Index gestellt, weil in dessen Werk ein russischer Geheimdienstler die Hamburger um Nick Tschiller unterstützt.

Kooperation

Dem Radiosender „Westi“ sagte der Vizechef der Staatlichen Kinoagentur, Sergej Neretin:  „Das Gesetz spricht klar davon, dass wir den Film ungeachtet seiner Herkunft verbieten müssen.“


155 Zuschauer an einem Wochenende – Til Schweigers „Head Full Of Honey“ floppt gewaltig

Til Schweigers internationales Remake von „Honig im Kopf“ ist nach den desaströsen Einspielergebnissen in den USA auch bei uns in Deutschland gewaltig gefloppt. Ganze 155 Zuschauer wollten „Head Full Of Honey“ am zweiten Wochenende im Kino sehen. Das Debakel deutete sich bereits am Eröffnungswochenende mit gerade einmal 2992 verkauften Tickets hierzulande an. Das hatte mickrige Einnahmen von 57.000 Euro zur Folge. Verglichen mit dem Original „Honig im Kopf“ ist das eine Blamage, die schwer zu unterbieten sein dürfte. Die Tragikomödie mit Dieter Hallervorden spielte damals gut 60 Millionen Euro ein. In Amerika waren die Zahlen 2018 noch katastrophaler. Dort spielte…
Weiterlesen
Zur Startseite