Highlight: Netflix-Gutschein: Ganz einfach mit Geschenkkarten bezahlen

TV-Tipp: „101“ von Depeche Mode auf ARTE

Bis zum 20. August 2017 steht Arte im Zeichen des Pop. Unter dem Programmschwerpunkt „Summer Of Fish ‘n’ Chips“ zeigt der Sender etliche Konzert- und Spielfilme sowie Dokus von und über Musiker Großbritanniens.

Highlights sind etwa der Lollapalooza-Auftritt von Radiohead in Berlin 2016, die Kuba-Konzert-Doku der Rolling Stones, „Havana Moon“, Michael Winterbottoms Madchester-Porträt „24 Hour Party People“ und „Message To Love: The Isle Of Wight Festival 1970“.

Am heutigen Freitag strahlt der Sender die legendäre Doku „101“ aus, für die Regisseur D.A. Pennebaker nachzeichnet, wie Depeche Mode 1988 Amerika eroberten. Der Roadtrip ist garniert mit Live-Ausschnitten, die auch auf dem Doppel-Album „101“ zu finden sind.

TV-Tipp: Depeche Mode, „101“: ARTE, 22.10 Uhr sowie im Livestream auf arte.tv

Unsere Rezension von „101“:

Besser als ein Studioalbum: Depeche Mode veröffentlichen ‚101‘


Depeche Mode: So kommt man an den „Mode“-Bonussong „Heroes“

Zu früh gehofft: Wer das bis zu 250 teure, derzeit vergriffene „Mode“-Boxset von Depeche Mode mit den gesammelten Werken wegen des hohen Preises nicht erstehen wollte, hat sich vielleicht Hoffnung gemacht, den einzigen bislang unveröffentlichten Song dieser Sammlung einfach einzeln, digital als MP3 zu kaufen, bei iTunes und Co: das David-Bowie-Cover „Heroes“, das die Band auch live bei ihrer letzten Tour darbot und das als so genannte „Highline Session“ auch als Video existiert. In dem MP3-Kaufbörsen ist es jedoch ebensowenig verfügbar, wie auf Streamingportalen wie Spotify. Muss man also wirklich „Mode“ kaufen, um an das Stück zu kaufen? >>> Review:…
Weiterlesen
Zur Startseite