Spezial-Abo

TV-Tipp: „101“ von Depeche Mode auf ARTE


von

Bis zum 20. August 2017 steht Arte im Zeichen des Pop. Unter dem Programmschwerpunkt „Summer Of Fish ‘n’ Chips“ zeigt der Sender etliche Konzert- und Spielfilme sowie Dokus von und über Musiker Großbritanniens.

Highlights sind etwa der Lollapalooza-Auftritt von Radiohead in Berlin 2016, die Kuba-Konzert-Doku der Rolling Stones, „Havana Moon“, Michael Winterbottoms Madchester-Porträt „24 Hour Party People“ und „Message To Love: The Isle Of Wight Festival 1970“.

Am heutigen Freitag strahlt der Sender die legendäre Doku „101“ aus, für die Regisseur D.A. Pennebaker nachzeichnet, wie Depeche Mode 1988 Amerika eroberten. Der Roadtrip ist garniert mit Live-Ausschnitten, die auch auf dem Doppel-Album „101“ zu finden sind.

TV-Tipp: Depeche Mode, „101“: ARTE, 22.10 Uhr sowie im Livestream auf arte.tv

Unsere Rezension von „101“:


Jan Böhmermanns Kochshow fand erst wenig Gegenliebe beim ZDF

Jan Böhmermann wird neben seiner Satire-Sendung „ZDF Magazin Royale“ und dem Spotify-Podcast „Fest und Flauschig“ ab kommendem Samstag (24. Juli, 19:45 Uhr) auch noch als TV-Koch in seiner neuen ZDFNeo-Show „Böhmi brutzelt“ in Erscheinung treten. Warum er sich die tatsächlich ernst gemeinte Sendung beim ZDF hart erkämpfen musste, verriet der Satiriker nun in einem Interview mit der Deutschen Presseagentur. Die Idee zur eigenen Kochshow kam Böhmermann laut eigener Aussage so: „Es ist die Sendung für den gesunden Ausgleich. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in meinem Team - ich eingeschlossen - hatten in der Pause des "ZDF Magazin Royale" das Bedürfnis nach…
Weiterlesen
Zur Startseite