Twin Peaks: Erste Spoiler vom Film-Set über Agent Dale Coopers Schicksal

E-Mail

Twin Peaks: Erste Spoiler vom Film-Set über Agent Dale Coopers Schicksal

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wer bisher noch keine einzige Folge von “Twin Peaks” gesehen hat, der sollte spätestens jetzt aufhören zu lesen (oder sich über alle Details hier informieren).

Als vor nun schon 25 Jahren die zweite Staffel mit einer von David Lynch inszenierten Episode abgeschlossen wurde, sah man, wie Hauptfigur Agent Dale Cooper in einen Spiegel blickte und dabei erkannte, dass er von Laura Palmers Mörder – dem teuflischen BOB – besessen ist.

Hinweise aus ersten abgedrehten Szenen

Agent-Dale-Cooper-Bob-01

Wie “TMZ” nach ersten Set-Besichtigungen meldet, gibt es eine bereits abgefilmte Szene, in der sich der von Kyle MacLachlan gespielte Cooper wegen eines Verbrechens im Gefängnis befindet. Polizisten finden als Beweise im Auto des FBI-Agenten einen Hundeknochen, kiloweise Kokain und ein Maschinengewehr. Außerdem wird der Inhaftierte in einer Szene auch von Ermittlern in seiner Zelle befragt.

Diese Informationen reichen natürlich noch nicht aus, um endgültig zu klären, ob Cooper tatsächlich besessen ist oder an irgeneinem der Verbrechen (z.B. am Mord von Laura Palmer) beteiligt war. Aber es ist durchaus möglich, dass Regie-Exzentriker Lynch – der auch schon mit “Fire Walk With Me” fast alle Erwartungen der Serien-Fans geschickt ins Leere laufen ließ – die neuen Folgen mit einem narrativen Scoop beginnen lässt, der alles bisherige auf den Kopf stellt.

 

YouTube
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel