Search Toggle menu

Unglaublich: U2-Sänger Bono zur Frau des Jahres gewählt

U2-Frontmann Bono hat schon allerlei Preise einheimsen können. Mit seiner Band gewann er unzählige Grammys und auch ein paar Organisationen verliehen ihm für sein Charisma und seine politische Arbeit bereits die eine oder andere Trophäe.

Doch mit diesem Titel hätte er wohl nicht gerechnet: Die Frauenzeitschrift „Glamour“ nahm ihn ins Ranking für die „Frau des Jahres“ auf. Cindi Leive, die Chefredakteurin des Magazins, erklärte, dass die Redaktion schon seit langem plante, einen Mann auf die Liste zu bekommen. „Es gibt so viele Männer, die inzwischen wirklich großartige Sachen für Frauen machen. Bono ist einer von ihnen“, so Leive.

Armut ist sexistisch

Möglicherweise erhält der irische Sänger die Auszeichnung vor allem für die Kampagne „Armut ist sexistisch“. Der Musiker plädiert damit für Geschlechtergleichstellung und ruft alle Männer dazu auf, sich in den nächsten Jahren der Bewegung anzuschließen.


Bono singt mit Pharrell „Stayin' Alive“ von den Bee Gees

Schon seit vielen Jahren ist es im amerikanischen Fernsehen eine feste Tradition, dass Wochen vor Weihnachten mit allerhand Spezialsendungen um Spenden für Bedürftige gebeten wird. Daran beteiligt sich auch Jimmy Kimmel und verbindet dies schon seit einiger Zeit mit Bonos Wohltätigkeitsorganisation RED, die sich für den Kampf gegen AIDS einsetzt. Am Montag (19. November) war es wieder soweit: Viele Stars wie Chris Rock, Mila Kunis, Kirsten Bell, Snoop Dogg und Channing Tatum gaben sich in der Late-Night-Show die Ehre, um für den guten Zweck zu werben. Die beiden Männer ohne Nachname Wie es sich für den musikverliebten Moderator gehört, gab…
Weiterlesen
Zur Startseite