Highlight: 8 Fakten über Lizzo: Was Sie über das musikalische Multitalent wissen müssen

Unkaputtbar: Billy Corgan covert „The Cross“ von Prince

Klasse Cover von Billy Corgan! Der Smashing-Pumpkins-Frontmann spielte gemeinsam mit Sierra Swan eine Akkustik-Version des 1987er-Prince-Songs „The Cross“. Im Original ein Laut-Leise-Epos, machen die zwei Musiker daraus eine Fassung mit psychedelischen Anleihen, wie sie auch zu den Pumpkins passen.

Hilfe holen sich Corgan und Swan aus dem Publikum – ein Mann in der Menge singt mit. Es gibt übrigens eine Verbindung zwischen den Pumpkins und Prince. Der „Mellon Collie“-Tourkeyboarder Jonathan Melvoin, gestorben 1996 an einer Heroinüberdosis, war der Bruder von Prince‘ Revolution-Gitarristin Wendy Melvoin – und sang bei den Prince-Protegés The Family, die einst „Nothing Compares 2 U“ aufnahmen.

 


Schon
Tickets?

Beck hat die ersten Songs im Paisley Park aufgenommen, seit Prince tot ist

Beck hat mit „The Paisley Park Sessions“ eine neue EP veröffentlicht. Es ist die erste Musik, die seit dem Tod von Prince im Jahr 2016 in seinem berühmtem Studio A auf seinem Anwesen aufgenommen wurde. Die drei Songs umfassende EP umfasst neu aufgenommene Versionen von Becks „Where It's At“ und „Up All Night“ sowie ein Medley von Prince-Hits wie „Raspberry Beret“, „When Doves Cry“, „Kiss“ und „1999“. Die neue EP von Beck ist allerdings nicht überall erhältlich. Sie wurde exklusiv auf Amazon Music veröffentlicht und kann auch nur dort gehört werden. Ein Video, das während der Sessions gedreht wurde, gibt…
Weiterlesen
Zur Startseite