US-Baseball: Stadion-Organist spielt Depeche Mode zu Ehren Andy Fletchers


von

Beim Baseball-Spiel zwischen den Los Angeles Dodgers und Pittsburgh Pirates erklangen am Montag (30. Mai) ungewohnte Töne: Aus den Stadionsprechern schallten fünf Depeche-Mode-Songs. Dieter Ruehle, Organist der Dodgers, zollte damit dem verstorbenen Keyboarder Andy Fletcher Tribut. Der Amerikaner Ruehle intonierte auf seiner Orgel die Lieder „Never Let Me Down Again“, „Strangelove“, „Master and Servant“, „Behind the Wheel“ sowie „Walking in my Shoes“.

„Never Let Me Down Again in tribute to Andy Fletcher“ und „#FarewellFletch“, so hat Ruehle den Clip zu „Never Let Me Down Again“ untertitelt.

Einer seiner Follower wies auf Twitter darauf hin, dass Depeche Mode eine Geschichte mit dem Dodgers-Stadion verbindet: 1990 gab die Band dort zwei ausverkaufte Konzerte, im Rahmen ihrer „World Violation“-Tour.

Andy Fletcher verstarb am 26. Mai im Alter von 60 Jahren. Eine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben, er sei eines natürlichen Todes gestorben. Sowohl die Band-Kollegen Dave Gahan und Martin Gore, als auch Ex-Kollege Alan Wilder zeigten sich „unendlich traurig“ bzw. „schockiert“ vom Ableben Fletchs.